Konferenz: „The Middle East: World Crisis?“

Eine gemeinsame Veranstaltung der DGAP und der New York Review of Books Foundation

DGAP | Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika

Eine zweitägige Konferenz in der DGAP mit dem Ziel, zu einem besseren Verständnis der multiplen Krisen im Nahen und Mittleren Osten beizutragen – mit Podiumsdiskussionen zu Iran; dem Aufstieg des IS; den Beziehungen zwischen der Türkei, Ägypten und Saudi-Arabien; Immigration, Asyl und Menschenrechten in Europa; dem Konflikt zwischen Israel und Palästina; und der Position nichtregionaler Mächte.

zum thema

Mitgliedschaft

Ihr persönliches Netzwerk
Ihr persönliches Netzwerk

Unterstützen auch Sie unsere Arbeit – werden Sie Mitglied der DGAP

Werden Sie Teil unseres außenpolitischen Netzwerks, das 2500 Mitglieder umfasst, darunter viele namhafte Fachleute aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien. Im Rahmen unserer jährlich über 200 Vorträge, Podiumsdebatten und Kamingespräche lernen Sie außenpolitische Experten und Entscheidungsträger aus dem In- und Ausland kennen und knüpfen wertvolle Kontakte.

Förderer

Unabhängige Meinungsbildung
Unabhängige Meinungsbildung

Unser Beitrag zur außenpolitischen Debatte – seit 60 Jahren

Die Arbeit der DGAP wird durch die Beiträge ihrer Mitglieder, eine institutionelle Förderung des Auswärtigen Amtes sowie durch die Unterstützung zahlreicher Stiftungen, Botschaften, Verbände und international agierender Unternehmen finanziert. Dieses breite Spektrum von Förderern ermöglicht es uns, einen maßgeblichen Beitrag zur außenpolitischen Meinungsbildung in Deutschland zu leisten und zugleich unsere Unabhängigkeit zu sichern.

Über Uns

Der Sitz der DGAP
Der Sitz der DGAP

Ein Haus mit Geschichte

Das Gebäude in der Rauchstraße wurde in den Jahren 1938/39 von dem Architekten des Berliner Olympiastadions, Werner March, als Gesandtschaft des Königreichs Jugoslawien errichtet. 1941 residierte hier der spätere Literaturnobelpreisträger Ivo Andrić. Heute steht es unter Denkmalschutz.

Junge DGAP

Das Netzwerk für den Nachwuchs
Das Netzwerk für den Nachwuchs

Seit 2008 gibt es die JUNGE DGAP, das außenpolitische Netzwerk für DGAP-Mitglieder unter 35. Es richtet sich an alle, die sich für internationale Politik interessieren und von innovativen Formaten wie dem Mentoring-Programm profitieren wollen. Unsere über 700 Mitglieder nehmen nicht nur an regulären DGAP-Veranstaltungen teil, sondern wirken aktiv an der Weiterentwicklung des Netzwerks mit. Neumitgliedern stehen spezielle Einstiegstarife offen.

Regionalforen

Deutschlandweit aktiv – die Regionalforen der DGAP
Deutschlandweit aktiv – die Regionalforen der DGAP

Die Aktivitäten der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik beschränken sich nicht auf unseren Hauptsitz in Berlin. Über die Regionalforen NRW, Hansestädte, München, Frankfurt, Sachsen und Baden-Württemberg bietet Ihnen die DGAP auch bundesweit ein attraktives Veranstaltungsprogramm und ein reges Mitgliedernetzwerk.

Veranstaltungen
DGAP in den Medien
  • Italiens wirklicher Stresstest steht noch bevor

    6. December 2016 - 0:00 | Gastbeitrag von Julian Rappold | Tagesspiegel, 20 Minuten

    Im Tagesspiegel schreibt Julian Rappold, worauf Italien langfristig achten muss, um politische Stabilität zu erreichen.

  • Valls hat kein leichtes Spiel

    6. December 2016 - 0:00 | Interview mit Claire Demesmay | Deutschlandradio Kultur

    Bei Deutschlandradio Kultur erklärt Claire Demesmay, dass es für Manuel Valls in den Vorwahlen schwer werden wird.

  • Italiens Referendum Absage an Renzi

    5. December 2016 - 0:00 | Interview mit Julian Rappold | n-tv online, SWR2

    Bei n-tv online erklärt Julian Rappold, warum die italienische Regierung mit dem Referendum abgestraft wurde.

Pressemitteilung