Nahost & Nordafrika

Aktuelle Publikationen

Neue Ära in Israel – neue Chancen auf Diplomatie im Nahostkonflikt

Eine große Koalition ohne Benjamin Netanjahu könnte Möglichkeiten auf Dialog eröffnen

Israel steht vor einer politischen Richtungsentscheidung mit Auswirkungen auf die Stabilität der ganzen Region. Eine Regierungskoalition unter Netanjahu gestützt auf rechtsnationale bis rechtsextreme Parteien würde Israels liberale Demokratie weiter demontieren und das Ende der Zwei-Staatenlösung einleiten. Folge ist auch eine steigende Kriegsgefahr mit dem Iran. Eine Regierung ohne Netanjahu würde dagegen den Demokratieabbau stoppen und auch für eine Entschärfung des Nahostkonflikts stehen.

Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Sep 12 - 15, 2019

Socio-Economic Challenges and the Impact of Regional Dynamics on Jordan (Workshop I)

Employment, Social Cohesion, and International Cooperation – Perspectives from the Region and Europe

Intensifying crises and instability in Jordan’s immediate neighborhood pose a significant challenge to the Hashemite Kingdom. Amman not only faces a difficult security environment, but also needs to balance its relations with its neighbors and Western partners who frequently pursue conflicting interests.

Juni 13 - 15, 2019

Socio-Economic Challenges and Jordan’s Foreign Policy (Workshop II)

Employment, Trade, and International Cooperation – Perspectives from the Region and Europe

The workshop in Amman was the second in a series devoted to analyzing issues related to Jordan’s socio-economic reforms and foreign policy. Mid-level experts who work in the field of policy analysis and advice in think tanks, academic research institutions, and comparable organizations discussed options for action together with decision-makers. The participants had previously attended a workshop in Berlin in April 2019.

Program Event
Diskussion
Amman