Zu Seitenabschnitten navigieren

  1. Verwandter Inhalt

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik trägt seit 65 Jahren zu einer faktenbasierten und sachlichen außenpolitischen Debatte sowie zur Strategiefähigkeit Deutschlands und Europas bei. Angesichts der stetig wachsenden Komplexität globaler Herausforderungen sowie angesichts zunehmender Fehlinformation ist diese Aufgabe wichtiger denn je zuvor.

Die Arbeit der DGAP wird durch die Beiträge ihrer Mitglieder, eine institutionelle Förderung des Auswärtigen Amtes sowie durch die Unterstützung zahlreicher Stiftungen, Botschaften, Verbände und international agierender Unternehmen finanziert. Dieses breite Spektrum von Förderern ermöglicht es uns, einen maßgeblichen Beitrag zur außenpolitischen Meinungsbildung in Deutschland zu leisten und zugleich unsere Unabhängigkeit zu sichern.

Bild
Grafik: Das Finanzierungsmodell der DGAP

 

Für diese Unterstützung danken wir:

100.000 € und mehr

Auswärtiges Amt

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Bundesministerium der Verteidigung (BMVG)

Dr. Arend Oetker

Europäische Kommission

Open Society Foundations

Otto Wolff Stiftung 

Robert Bosch Stiftung GmbH

Stiftung Mercator GmbH

25.000 € und mehr
  • Alfred Freiherr von Oppenheim Stiftung zur Förderung der Wissenschaften
  • Botschaft der Republik Litauen
  • Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
  • Europäische Zentralbank
  • Dr. Joh. Christian Jacobs
  • Harald und Gertrud Kühnen-Stiftung
  • MCI Deutschland GmbH
  • Microsoft Deutschland GmbH 
  • Sal. Oppenheim-Stiftung
  • Stiftung für Wissenschaft und Demokratie
  • ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
10.000 € und mehr
  • Dr. Ursula Braun
  • Dr. Thomas Enders
  • Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Jutta Freifrau von Falkenhausen 
  • Norwegian Institute for Defence Studies 
  • Ministry of Foreign Affairs of Estonia 
5.000 € und mehr
  • NATO
  • Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SDPZ)
bis 5.000 €
  • Institut Français des Relations Internationales (IFRI) 

Als Unternehmen haben Sie die Möglichkeit, im Fördererkreis der DGAP e.V. aktiv an einem regelmäßigen Austausch mit politischen Entscheidern teilzunehmen. Zum Fördererkreis 

Richtlinien zur Sicherstellung der Unabhängigkeit unserer Forschung

Unabhängigkeit, Überparteilichkeit und Ergebnisoffenheit der Forschung sind unumstößliche Standards uns das höchste Gut der DGAP. Der Code of Conduct der DGAP stellt die Einhaltung dieser Standards sicher.

Kontakt

Share