Europa – wo sind deine Legionen?
Europa – wo sind deine Legionen?

Gut gemeinte Rhetorik reicht in der ­Sicherheits- und Verteidigungspolitik nicht aus

von Christian Mölling | Sicherheitspolitik

Sicherheit und Verteidigung sind Schlüsselthemen für die Zukunft Europas. Doch was die Europäer bis zum EU-Gipfel in Rom und danach geplant haben, beeindruckt weder Washington noch Moskau. Schlimmer noch: es reicht nicht, um eigenständig die Sicherheit Europas zu garantieren. Deshalb müssen die europäischen Staaten nach dem Gipfel eine Initiative für die Sicherheit Europas starten und sie auch ernsthaft umsetzen.

zum thema

Internationale Politik

Ein unverzichtbares Paar
Ein unverzichtbares Paar

Die EU braucht Ausgewogenheit zwischen Frankreich und Deutschland

von Claire Demesmay, Daniela Schwarzer | Frankreich, Bilaterale Beziehungen

Das Verhältnis zwischen Frankreich und Deutschland basiert auf einem Geflecht eingespielter Abläufe und enger Kontakte. Doch auch das kann einen Stillstand im Herzen der EU nicht verhindern. Nach den Wahlen gilt es, die Gemeinsamkeiten mit dem Partner wieder zu entdecken.

Kurzanalyse

Europäische Zweifel trotz amerikanischer Rückversicherung
Europäische Zweifel trotz amerikanischer Rückversicherung

Nachlese der Münchner Sicherheitskonferenz 2017

von Daniela Schwarzer, Sylke Tempel | Sicherheitspolitik

Die Erwartungen an die diesjährige Sicherheitskonferenz waren groß: Die liberale Weltordnung steht unter Druck wie nie zuvor seit Ende des Zweiten Weltkriegs – nicht zuletzt, weil der Präsident der USA, die diese Ordnung maßgeblich errichteten, sie selbst in Frage stellt. Doch historische Gesten blieben in München aus. Orientierung haben einige der Debatten dennoch gegeben. Wir sehen nun etwas deutlicher, welches unsere Schwächen sind, wo unsere Interessen liegen und wo unsere Partner stehen.

Länderporträt

IP-Länderporträt im März/April: Reform oder Ruin
IP-Länderporträt im März/April: Reform oder Ruin

Wege aus der Wirtschaftskrise: Italien im Fokus

Staatsverschuldung, Stagnation, schwindende Wettbewerbsfähigkeit: Italiens Wirtschaft bietet derzeit nur wenig Anlass zur Hoffnung. Wie lässt sich die drittgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone wieder auf Kurs bringen? Antworten liefern u. a. die Journalistin Petra Reski, Michael Hüther (Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln) und Lorenzo Bini Smaghi (Ex-Direktor der Europäischen Zentralbank).

Diskussion

Podcast: „The Kremlin Playbook“

Eine DGAP-Podiumsdiskussion zum Nachhören

Nach der EU-Erweiterung ging man davon aus, dass die mittel- und osteuropäischen Länder ihre politische und wirtschaftliche Transformation fortsetzen würden. Heute sind in der Region Demokratie- und Transparenzdefizite sichtbar, die anscheinend mit einem erhöhten wirtschaftlichen Einfluss Russlands einhergehen. Die Veranstaltung präsentiert die Ergebnisse des Berichts „The Kremlin Playbook“, veröffentlicht vom Washingtoner Center for Strategic and International Studies (CSIS) in Zusammenarbeit mit dem Center for the Study of Democracy (CSD) in Sofia.

Veranstaltung

Dangerous Ties

How to Fight the New Networks of Terror and Crime

DGAP

Wie sind Kriminalität und Terrorismus miteinander verbunden? Um diese Frage ging es bei einer eintägigen Konferenz der DGAP am 6. März in Berlin. Die Referenten machten deutlich, dass die Grundidee von Radikalisierung breiter gedacht werden müsse – denn Kriminalität könne als Einstieg in den Terrorismus dienen.

Frankreich-Blog

  • Wie wählt Frankreich? Die DGAP und der Deutsch-französische Zukunftsdialog begleiten den Wahlkampf mit Beobachtungen, Analysen und Meinungen.

 

Veranstaltungen
DGAP in den Medien
Pressemitteilung