„Jetzt werden wir ein normaler Staat“
„Jetzt werden wir ein normaler Staat“

Egon Bahr über die Vereinigung und das Ende der Scheckbuchdiplomatie

von Egon Bahr | Deutschland, Geschichte

Zum Tode von Egon Bahr: Anlässlich des 60. Geburtstags der Bundesrepublik Deutschland sprach die IP 2009 mit dem Architekten der "neuen Ostpolitik" und des Konzepts "Wandel durch Annäherung" über die neunziger Jahre. Im Jahrzehnt nach der Wiedervereinigung wurde Deutschland wieder Mittelmacht – aber eine, die im Westlichen Bündnis verankert bleibt.

zum thema

Interview

Nach dem Börsencrash in China
Nach dem Börsencrash in China

„Der Aufstieg Chinas ist zu unserem Vorteil“

China, Wirtschaft & Finanzen

Im Interview mit dem Tagesspiegel warnt Eberhard Sandschneider, Direktor des Forschungsinstituts der DGAP, vor einer feindseligen Haltung im Westen – und vor einer Destabilisierung Chinas: „Der Aufstieg Chinas [ist] nichts, was uns schadet. Sondern etwas, was deutschen Unternehmen nicht nur Umsatz gebracht hat, sondern auch Arbeitsplätze in Deutschland gesichert hat. Der globale Aufstieg Chinas ist also durchaus in unserem Sinne und zu unserem Vorteil.“

Interview

Der amerikanische Vorwahlkampf
Der amerikanische Vorwahlkampf

Warum Trump auftrumpft – und am Ende doch das Geld gewinnt

Vereinigte Staaten von Amerika, Wahlen

Im Interview äußert sich der US-Experte Josef Braml zu den jüngsten Entwicklungen im amerikanischen Vorwahlkampf – ein Blick hinter die Kulissen der politischen Bühne und darauf, wer das Machtkarussell in Washington antreibt.

Internationale Politik

IP im Juli/August: Industrie 4.0
IP im Juli/August: Industrie 4.0

Europa verpasst den digitalen Anschluss

Connected Cars, eHealth, Machine-to-Machine, Fabrik 4.0: Die digitale Revolution ist in vollem Gange, und sie wird bestehende Geschäftsmodelle nachhaltig verändern. Verliert die EU den Anschluss? Was ist zu tun, damit wir wieder wettbewerbsfähig mit den USA oder Südkorea werden? Darüber schreiben u.a. der EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft Günther Oettinger, der Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Joe Kaeser und der Journalist Andreas Rinke in der aktuellen IP.

Analyse

Fünf Illusionen über das System Putin
Fünf Illusionen über das System Putin

Eine Realitätsprüfung populärer Thesen

von Stefan Meister | Russische Föderation, Politisches System

Im Kontext der Ukrainekrise, die sich zu einer grundlegenden Krise des Westens mit Russland ausgeweitet hat, spielen „hybride Kriegsführung“, Propaganda, Verschwörungstheorien und vor allem unterschiedliche Perzeptionen eine wesentliche Rolle. Gerade im westlichen Diskurs beeinflussen einige Fehlinterpretationen mit Blick auf die Machtstrukturen in Moskau die Bewertung der Krise.

Policy Brief

Improvisieren als Strategie
Improvisieren als Strategie

Erfahrungen beim Schutz der Zivilbevölkerung in Südsudan

von Sebastian Gräfe | Südsudan, Peace-Keeping

Das Umfeld von UN-Friedensmissionen hat sich in den letzten zwei Dekaden stark verändert. Reine Waffenstillstandsüberwachungen sind umfassenden Mandaten zum Staatsaufbau und Schutz der Zivilbevölkerung gewichen. Der Krieg in Südsudan offenbart exemplarisch strategische und technische Herausforderungen der UN in Situationen mit staatlichen und nicht-staatlichen Konfliktparteien. Die Erfahrungen der Mission in Südsudan können helfen, das Konzept der Protection of Civilians weiterzuentwickeln.

Veranstaltungen

DGAP in den Medien

Pressemitteilung