Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik

Europe’s Green Industrial Policy and the United States’ IRA

Reducing Dependence on China

Two proposals released by the European Commission on March 16 are central to the EU’s green industrial policy. While these plans differ from their US counterparts, they share the goal of reducing dependence. The European Union’s internal production targets, however, oscillate between creating a necessary security buffer from monopoly suppliers and dirigiste protectionism. The EU should prioritize ensuring energy security through diversification and regulatory streamlining and avoid the overapplication of planned targets.

Autor*in/nen
Loyle Campbell
Alexandra Gritz

The Zeitenwende Beyond Germany

The Baltic States, Central Europe, France, the Nordic countries, the United Kingdom, and the United States have all reacted to Russia’s war of aggression against Ukraine in their own, but often similar ways.

Autor*in/nen
Jannik Hartmann
Kenny Kremer
Jacob Ross
et al.
IPQ
Veröffentlichungsdatum

Aktuelles

Bild
Visual Russian Ukraine War_FINAL_v2_DE.png

 

 

 

 

 

Dossier: Russlands Krieg gegen die Ukraine

Mit Beginn seines völkerrechtswidrigen Angriffskriegs gegen die Ukraine hat Wladimir Putin am 24. Februar 2022 die jahrzehntelang währende, europäische Sicherheits- und Friedensordnung zerstört. Die Invasion schockierte die Weltgemeinschaft und brachte Krieg nach Europa – verbunden mit der Angst vor einer nuklearen Eskalation. Nur wenige Tage nach Kriegsbeginn hat Bundeskanzler Olaf Scholz in seiner Regierungserklärung den russischen Überfall als „Zeitenwende“ in der Geschichte unseres Kontinents bezeichnet und infolgedessen eine sicherheits- und verteidigungspolitische Kehrtwende angekündigt. 
Welche Folgen Russlands Krieg gegen die Ukraine für Deutschland und Europa hat, welche Entwicklungen in Russland der Invasion vorausgegangen sind und wie sich die Bundesregierung sicherheits- und außenpolitisch strategisch positionieren sollte, haben DGAP-Expertinnen und -Experten seitdem intensiv analysiert. Ihre zahlreichen Publikationen, Gastbeiträge sowie hochkarätig besetzte Events zum Thema finden Sie im folgenden Spezialdossier.


Zum Dossier

Bild
Dossier Zeitenwende

Zum Dossier “Zeitenwende

Expertinnen & Experten im Fokus

DGAP in den Medien

Veranstaltungen

Themen & Regionen