Programm Frankreich / deutsch-französische Beziehungen

Die französische Außen- und Europapolitik und ihr Einfluss auf Europa stehen im Mittelpunkt des Programms Frankreich/deutsch-französische Beziehungen. Die Analyse der deutsch-französischen Beziehungen spielt dabei eine besondere Rolle. Aber auch Themen der französischen Innenpolitik und ihr Einfluss auf andere europäische Länder.

Die Zusammenarbeit von Deutschland und Frankreich im europapolitischen Kontext ist von besonderem Interesse. Außerdem ist es wichtig, Optionen für die deutsch-französische Kooperation in der EU zu benennen. Das Programm Frankreich/deutsch-französische Beziehungen versteht sich auch als Vermittler zwischen deutschen und französischen Perspektiven und Positionen in Fragen der Europapolitik. Mehrmals im Jahr organisiert das Programm Expertentreffen des ständigen Gesprächskreises Frankreich/deutsch-französische Beziehungen.

Aktuelle Schwerpunkte

  • Französische Präsidentschafts- und Parlamentswahlen 2022
  • Chancen und Herausforderungen der französischen EU-Ratspräsidentschaft 2022
  • Frankreichs Positionierung in der Europa-, Außen- und Sicherheitspolitik
  • Deutsch-französische Beziehungen und Umsetzung des Aachener Vertrags
  • Deutsch-französische grenzüberschreitende Zusammenarbeit (GrüZ)
  • Parlamentarische Diplomatie (Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung)

Publikationen

Grenzenlos Arbeiten

Der deutsch-französische grenzüberschreitende Arbeitsmarkt
Autor*in/nen
Andrea Baumgartner
Jacob Ross
Analyse

Wahlprogramme im Vergleich

Die großen Themen der französischen Präsidentschaftswahl 2022
Autor*in/nen
Jakob Meyer
Jacob Ross
Hatim Shehata

Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

12:30 - 14:00 | 05 Okt. 2021

Grenzüberschreitende Mobilität

Zugverbindungen zwischen Deutschland und Frankreich im „Europäischen Jahr der Schiene“
Veranstaltung der Gesellschaft