Fachgebiete

  • Französische Außen- und Sicherheitspolitik
  • Deutsch-französische Beziehungen

Kurzbiographie

Nicolas Téterchen ist Assistent im Programm Frankreich/deutsch-französische Beziehungen des Alfred von Oppenheim-Zentrums für Europäische Zukunftsfragen der DGAP. Zuvor war er bei der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammer in Paris tätig. Neben seiner Arbeit für die DGAP schreibt er an seiner Doktorarbeit an der Universität CY Cergy Paris über deutsche strategische Kultur seit der Wiedervereinigung.

Sein Studium absolvierte er in Paris an der ISIT, Universität Paris-Panthéon-Assas, zunächst im Fachbereich internationale Beziehungen und Übersetzung (FR-DE-EN), dann im Fachbereich internationale Strategie und Diplomatie. Dort nahm er an mehreren Forschungsprojekten teil, etwa zur europäischen Verteidigung und zur Interkulturalität in den französischen Streitkräften. Im Rahmen seines Studiums studierte er zudem ein Semester am Institut für Übersetzen und Dolmetschen in Heidelberg.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

 

[Zuletzt aktualisiert: Januar 2024]

Nicolas Téterchen

Share

Publikationen

Die Anti-Macrons

Frankreichs Rechtsaußen und ihre Vision der EU
Autor*in/nen
Jacob Ross
Nicolas Téterchen
Policy Brief