Eine Frage des Untertons

Deutschlands Trägheit und Frankreichs Führungsanspruch.

2. October 2019 - 0:00 | von Dr. Claire Demesmay, Christine Pütz | Europäische Union

Deutschland sollte besser die EU mitgestalten wollen statt an Macrons Führungsanspruch herumzukritteln. Ein Gastbeitrag anlässlich der Ratifizierung des Aachener Vertrags.

Publikationen

  • Präventive Außenpolitik braucht überprüfbare Strategien

    Die Bundesregierung stärkt die zivile Krisenprävention

    von Gerrit Kurtz | Konfliktprävention/-management
    DGAPstandpunkt 27, 30. September 2019, 3 S.

    Präventive Außenpolitik braucht überprüfbare Strategien

    In drei neuen Strategiedokumenten zur Krisenprävention formuliert die Bundesregierung hohe konzeptionelle Ansprüche an ihre Arbeit. Als Schwerpunkte sollen Sicherheitssektorreform, Rechtsstaatsförderung und Vergangenheitsarbeit unterstützt werden. Um diese Konzepte auch wirkungsvoll umsetzen zu können, müssen die Aktionspläne aber konkrete Maßnahmen enthalten. Auslandsvertretungen in fragilen Staaten kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.

  • Was die Luftangriffe in Saudi-Arabien für Deutschland bedeuten

    Attacken auf Ölanlagen

    von Christian Mölling, Torben Schütz | Saudi-Arabien, Bilaterale Konflikte
    FAZ, 19. September 2019

    Was die Luftangriffe in Saudi-Arabien für Deutschland bedeuten

    Europa ist heute aus der Luft verwundbarer als vor zwanzig Jahren. Es wäre unverantwortlich, es dabei zu belassen.

  • Ursula von der Leyens To-Do List

    Warum die neue EU-Kommission ein Ressort für interinstitutionelle Beziehungen braucht

    von Dr. Daniela Schwarzer | Europa, Institutionen der EU

    Ursula von der Leyens To-Do List

    Die neue Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen will „einen neuen Impuls für die europäische Demokratie“ geben. Um die demokratische Legitimität der EU zu stärken, muss von der Leyen die Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger an die EU erfüllen und konstruktiv mit dem Europäischen Parlament zusammenarbeiten.

Veranstaltungen

30 Jahren grenzüberschreitende Erfahrungen
18.09.2019 | 12:30 - 14:00 | DGAP | Polen, Europäische Union
30 Jahren grenzüberschreitende Erfahrungen
Gute Nachbarschaftspolitik im Fokus: Im Gesprächskreis Polen diskutierten Agnieszka Łada, Programmleiterin im Warschauer Institut für öffentliche Angelegenheiten, und Barbara Richstein, Mitglied des Landtages Brandenburg (CDU), über die aktuelle Situation der grenzüberschreitenden Beziehungen und deren Herausforderungen für die Zukunft. Dabei ging es um Beispiele gelungener Kooperationen sowie Fragen der nicht genutzten Möglichkeiten.
Kategorie: Europäische Union, Polen
Anspruch und Akzeptanz der Energiewende – Ein deutsch-französischer Austausch
10.09.2019 | 15:00 - 18:00 | DGAP
Anspruch und Akzeptanz der Energiewende –  Ein deutsch-französischer Austausch
Die Akzeptanz der Energiewende stellt die Politik vor große Herausforderungen. Bei einer Veranstaltung der DGAP, des DFBEW und der Französischen Botschaft am 10. September tauschten sich Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft mit einem deutsch-französischen Fachpublikum aus. Die Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich, die auch stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Französischen Parlamentariergruppe ist, moderierte die Diskussion.
Konflikte und Versöhnung heute
04.07.2019 | 11:00 - 16:00 | Berlin | Frankreich
Konflikte und Versöhnung heute
Am 4. Juli diskutierten internationale Expertinnen und Experten, wie das deutsch-französische Modell der Versöhnung und Zusammenarbeit auf andere zwischen- und innerstaatliche Konflikte übertragen werden kann. Erfahrungen aus der Versöhnungsarbeit in Südkorea, Südafrika und aus dem Balkan bereicherten die Debatte. Dr. Claire Demesmay, die Leiterin des Programms Frankreich/deutsch-französische Beziehungen, moderierte die Veranstaltung.
Kategorie: Frankreich
Veranstaltungen
Programme zum Schwerpunkt
  • Alfred von Oppenheim-Zentrum für Europäische Zukunftsfragen

  • Robert Bosch-Zentrum für Mittel- und Osteuropa, Russland und Zentralasien

  • Frankreich/deutsch-französische Beziehungen

DGAP in den Medien
dgap info