EU-Middle East Forum

Von 2011 bis Anfang 2017 diente das EU-Middle East Forum (EUMEF) jungen ExpertInnen der Einstiegs- und mittleren Ebene aus Nordafrika, der Türkei und Europa als Plattform für politische Analysen, Kapazitätsaufbau, Kooperation, und Vernetzung. Das Alumni-Netzwerk dieses Forums umfasst etwa 400 ExpertInnen aus der MENA-Region und Europa.

Der inhaltliche Fokus lag bis 2015 auf den Transformationsprozessen und Entwicklungen in Nordafrika sowie auf der damit zusammenhängenden deutschen und europäischen Politik. Das Forum griff sowohl sicherheitspolitische als auch gesellschaftspolitische und sozioökonomische Themen auf. Teilnehmende kamen aus Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft, der Wirtschaft und den Medien, und stammten überwiegend aus Ägypten, Tunesien, Marokko, der Türkei, Deutschland und weiteren europäischen Ländern.

Bis 2015 veranstaltete das EUMEF jährlich eine Internationale Sommerschule sowie zwei New Faces-Konferenzen (NFC). Des Weiteren fand alle zwei Jahre eine Alumnikonferenz aller Sommerschulen und NFCs in Berlin statt.

Zwischen 2015 und Anfang 2017 organisierte das Forum Policy-Workshops und Capacity Building-Workshops sowie eine Study Tour. Die 3-4-tägigen Policy-Workshops setzten sich jeweils mit einem wirtschaftlichen, politischen, sozialen oder sicherheitspolitischen Thema auseinander, das anhand von Beiträgen der Teilnehmenden sowie eingeladener ExpertInnen analysiert und diskutiert wurde.

Ziel der Capacity Building-Workshops war, Teilnehmenden Qualifikationen und Instrumente mitzugeben, um die Qualität ihrer Arbeit weiter zu erhöhen. Hierzu wurden verschiedene Module wie etwa Szenarien-Workshops angeboten. Aus beiden Workshop-Formaten entstanden Policy Briefs, um inhaltliche Ergebnisse mit der Öffentlichkeit zu teilen und den Teilnehmenden die Übung des Publizierens zu ermöglichen.

Anfang 2017 organisierte EUMEF eine Study Tour in Berlin, die zwanzig Alumni des Forums die Möglichkeit gab, Think-Tanks und ihre Arbeit in Deutschland kennenzulernen, um dadurch mögliche Impulse für ihre eigenen Vorhaben zu erhalten.

Aktivitäten:

  • International Summer School “Democracy and Security Revisited – Transformations in Egypt and Tunisia and EU Re- (Dis-) Orientation” (Berlin, Juli 2011)
  • New Faces Conference “Transition in Egypt and Tunisia through the Prism of Gender Equality” (Kairo, Februar 2012)
  • New Faces Conference “Socio-Economic Malaise as a Security Threat – Which Model and Reforms for Egypt?” (Kairo, Juli 2012)
  • International Summer School “Transforming to Where? The Cases of Egypt and Tunisia” (Berlin, September 2012)
  • New Faces Conference “Pluralism in Egypt and Tunisia – How the Political Opening is Changing Islamist Forces” (Kairo, Oktober 2012)
  • Alumnikonferenz “The Changing Face of the Middle East” (Berlin, November 2012)
  • New Faces Conference “Education and Democracy in North Africa – Current Challenges and Visions for the Future” (Tunis, Juni 2013)
  • International Summer School “The Transformations in North Africa and their Geopolitical Implications” (Berlin, August 2013)
  • New Faces Conference “Critical Voices, Not Welcome? Media, Politics, and Freedom of Expression in North Africa” (Rabat, November 2013)
  • New Faces Conference “Citizenship and Political Participation in the Mediterranean Region” (Istanbul, März 2014)
  • New Faces Conference “Moving People – Implications of Migration for Societies and States in North Africa” (Tunis, Juni 2014)
  • International Summer School “Constructive versus Destructive Engagement – Drivers and Implications of External Actors’ Policies for North Africa” (Berlin, August 2014)
  • Alumnikonferenz “The MENA Region in Turmoil – Causes and Ways out of the Crises” (Berlin, November 2014)
  • Policy-Workshop „Deconstructing Islamist Terrorism in Egypt“ (Berlin, Oktober 2015)
  • Policy-Workshop „Deconstructing Islamist Terrorism in Tunisia“ (Tunis, Februar 2016)
  • Capacity Building-Workshop „Turkey and Egypt in 2025: Foreseeing Challenges and Opportunities“ (Berlin, August 2016)
  • Capacity Building-Workshop „Socio-Economic Challenges and Opportunities: What Does the Future Hold for Morocco and Tunisia?“ (Rabat, November 2016)
  • Study Tour „Facing Increasingly Complex Realities and Policy-Making: The Role and Challenges of Think Tanks Today” (Berlin, Februar 2017)

Publikationen