Victoria Rietig

Senior Fellow, Migration

Fachgebiete

  • Migration, Asyl und Flucht
  • Rückkehr und Reintegration
  • Abschiebungen
  • Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge / Kindermigration
  • Menschenhandel und -schmuggel
  • Integration in den Arbeitsmarkt
  • Migrationspolitiken Deutschlands, Europas und der USA
  • Transatlantische Beziehungen und US-Lateinamerikanische Beziehungen

Sprachen

Englisch, Spanisch

Kontakt

Tel.: +49 (0)30 25 42 31-72
E-Mail: rietig@dgap.org

Victoria Rietig ist seit Oktober 2018 Senior Fellow in der DGAP und verantwortlich für die Bereiche Migration, Asyl und Flucht. Sie leitet den im Aufbau befindlichen Mediendienst Migration.

Rietig begann ihre Karriere bei den Vereinten Nationen in New York, wo sie beim United Nations Institute for Training and Research (UNITAR) zu Migration und Entwicklung tätig war. Später arbeitete sie bei verschiedenen Think Tanks in Washington, u.a. als Policy Analyst beim Migration Policy Institute (MPI), als Fellow beim Atlantic Council und als Senior Migration Fellow beim American Institute for Contemporary German Studies (AICGS) der Johns Hopkins University. Als Expertin für Migrations- und Flüchtlingspolitik beriet sie zudem Regierungsstellen und Stiftungen, u.a. die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), das US-Außenministerium (DOS), das Außenministerium Englands (UK Foreign Office) sowie das Human Smuggling and Trafficking Center des US-Heimatschutzministeriums (DHS).

Rietig graduierte von der Harvard University mit einem Master in Public Policy mit den Schwerpunkten Menschenhandel und Zwangsmigration. Zuvor absolvierte sie ihren Magister an der Freien Universität Berlin mit dem Schwerpunkt Migration und Integration.

 

Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Der Pyrrhussieg der Demokraten
Was die Machtverschiebung im Kongress für die USA, Deutschland und Europa bedeutet
von Josef Braml, Jana Puglierin, Henning Riecke, Victoria Rietig, Claudia Schmucker, Daniela Schwarzer
DGAPkompakt Nr. 28, 8. November 2018, 10 S.
Der Pyrrhussieg der Demokraten
Selten wurden US-amerikanische Zwischenwahlen in ganz Europa mit so hoher Aufmerksamkeit verfolgt. Zwei Jahre „America First“ unter der Präsidentschaft von Donald Trump haben das transatlantische Verhältnis insbesondere in den Bereichen Sicherheit, Handel und Klimaschutz in Frage gestellt. Der Wahlausgang deutet jedoch nicht auf einen Kurswechsel im Weißen Haus hin. Innenpolitisch könnte sich der Erfolg der Demokraten als Pyrrhussieg erweisen.
Kategorie: Wahlen, Vereinigte Staaten von Amerika
Veranstaltungen
DGAP in den Medien