Internationale Zeitenwende und Strategiediskussion

Wir leben in einer Phase rapiden und grundlegenden internationalen politischen Wandels. Viele der Gewissheiten und Grundlagen deutscher Außen- und Sicherheitspolitik werden heute infrage gestellt, darunter auch die Europäische Union und die Nordatlantische Allianz. Die außen- und sicherheitspolitische Standortbestimmung Deutschlands und Europas unter Bedingungen eines sich rapide verändernden internationalen Umfeldes erfordern eine neue Qualität außenpolitischen Handelns und der strategischen Debatte. Woran soll sich Außen- und Sicherheitspolitik künftig orientieren? Wie kann die strategische Debatte in Deutschland und Europa gestaltet werden?

Impulse für die Diskussion geben:

Dr. Hans-Peter Bartels, MdB
Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestags

Prof. Dr. Joachim Krause
Vorstandsvorsitzender Stiftung Wissenschaft und Demokratie; 
Direktor des Instituts für Sicherheitspolitik an der Universität Kiel

Dr. Daniela Schwarzer 
Otto Wolff-Direktorin des Forschungsinstituts der DGAP

Die Gesprächsführung übernimmt Svenja Sinjen, Leiterin des Berliner Forum Zukunft der DGAP.

Im Rahmen der Veranstaltung wird die neue wissenschaftliche Zeitschrift SIRIUS vorgestellt, deren erstes Heft im März 2017 erscheint. Die Zeitschrift hat sich zum Ziel gesetzt, Beiträge aus der Wissenschaft für die Erörterung strategischer Fragen zu verbreiten. Sie erscheint vierteljährlich im Verlag Walter de Gruyter.

Datum
04 April 2017
Uhrzeit
-
Ort der Veranstaltung

DGAP
Berlin
Deutschland

Einladungstyp
Nur für Mitglieder
Diskussion
Zielgruppe
Council Event
Core Expertise topic

Share