Fachgebiete

  • Politische und gesellschaftliche Entwicklungen in Ägypten
  • Jugend und Bildungspolitik in den arabischen Ländern
  • Staatlichkeit und Informalität

Sprachen

Englisch, Französisch, Spanisch, Arabisch

Kontakt

E-Mail: hartmann@dgap.org

Sarah Hartmann vertrat von November 2015 bis Juli 2016 Dina Fakoussa als Programmleiterin des Programms Naher Osten und Nordafrika. Zuvor hat sie sich bereits an der DGAP und als Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Hamburg mit den aktuellen Entwicklungen in den arabischen Ländern, insbesondere in Ägypten, beschäftigt und Workshops und Sommerschulen in Deutschland, Tunesien und Marokko organisiert. Mehrere Feldforschungs- und Arbeitsaufenthalte führten sie während ihres Studiums für insgesamt 21 Monate nach Kairo. Sie war Fellow am Institute for the Study of Islam in the Modern World in Leiden (NL) und am Centre d'Études et de Documentation Économiques, Juridiques et Sociales in Kairo und ist Lehrbeauftragte an der Freien Universität Berlin.

Sarah Hartmann studierte Ethnologie sowie Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin und in Barcelona. In ihrer Promotion an der Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies beschäftigt sie sich mit der informellen Privatisierung des ägyptischen Bildungssektors in den letzten Jahren des Mubarak-Regimes.

Sarah Hartmann

In den Medien

Publikationen