Die G20 unter französischer Präsidentschaft

30. October 2011 - 0:00 | von Pascal Kauffmann

DGAPanalyse Frankreich 9, 31. Oktober 2011, 11 S.

Kategorie: Wirtschaft & Finanzen, G8/G20, West Europa, Frankreich

Der Gipfel in Cannes bildet den Schlusspunkt der französischen G20-Präsidentschaft. Zu den Prioritäten zählt, das Währungssystem zu stabilisieren und die Finanzmarktregulierung voranzutreiben. Frankreich will den Kampf gegen Steuerparadiese intensivieren. Eigene Akzente möchte die Präsidentschaft zudem mit einer Kontrolle der Rohstoffmärkte und sozialen Themen setzen. Spannungen zwischen Nord- und Südstaaten sind dabei vorprogrammiert, die Größe der G20 erschwert jede Konsensfindung.

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien