01. April 2014

Ausschreibung: 21. New Faces Konferenz

19. - 23. Juni 2014 in Tunis. Thema: People Moving – Implications of Migration for Societies and States in North Africa

Das EU-Middle East Forum (EUMEF) der DGAP veranstaltet in enger Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung, dem Auswärtigen Amt, dem Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa) und dem Centre de Tunis pour la Migration et l’Asile (CeTuMA) vom 19. bis 23. Juni die 21. New Faces Konferenz zum Thema „People Moving – Implications of Migration for Societies and States in North Africa”.

Zu der Konferenz werden 20 junge Berufstätige aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft für drei Tage nach Tunis eingeladen. Neben Vorträgen von renommierten Expertinnen und Experten bilden Arbeitsgruppen, in denen jeder Teilnehmer ein kurzes Papier präsentiert, das Kernstück der Konferenz. Ziel ist es, aktuelle Entwicklungen und Debatten zum Thema Migration aus und nach Nordafrika zu analysieren und zu diskutieren und dabei ein Netzwerk von jungen Berufstätigen aus Nordafrika, der Türkei und der EU aufzubauen.

Bis zum 20. April können sich Nachwuchswissenschaftler und junge Berufstätige im Alter von ca. 27 – 35 Jahren aus Ägypten, Tunesien, Marokko, der Türkei, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien und Griechenland für die New Faces Konferenz bewerben. Die Reisekosten sowie Unterkunft und Verpflegung werden übernommen. Alle relevanten Informationen finden Sie in den unten zum Download bereitgestellten Dokumenten.

Share