Analyse

04. Oktober 2018

Eine neue Strategie für europäische Gesundheitspolitik

Deutschland versteht sich als eine Führungsmacht, die sich für den Zusammenhalt Europas einsetzt. Im Bereich der europäischen Gesundheitspolitik, die auch unter sicherheits- und entwicklungspolitischen Aspekten gesehen werden muss, sieht das jedoch anders aus. Bei der Europäisierung der Gesundheitspolitik wird Deutschland häufig als Bremser wahrgenommen, der sich einer politischen Debatte verschließt. Dabei bietet das europäische Gesundheitswesen Chancen für Partnerschaften und Konvergenzen.

PDF
Bibliografische Angaben

DGAPanalyse Nr. 5, 28. September 2018, 28 S. (plus drei Gutachten)

Share

Verwandter Inhalt