Fachgebiete

  • Europa und europäische Integration
  • Interne und externe Sicherheitspolitik der EU
  • Beziehungen zu Großbritannien

Kurzbiografie

Dr. Roderick Parkes war bis zum 31. Januar 2024 Direktor des Forschungsinstituts der DGAP sowie Leiter des Alfred-von-Oppenheim Zentrums für Europäische Zukunftsfragen (AOZ). Er befasste sich mit Fragen der europäischen Integration und der Rolle der EU in der Welt. Zuvor war er am Institut der Europäischen Union für Sicherheitsstudien (EUISS), einer EU-Agentur in Paris, tätig, wo er als Berater zu der Schnittstelle zwischen innerer Sicherheit und Außenpolitik der EU arbeitete.

In den letzten 15 Jahren hat Parkes europaweit für verschiedene Forschungsinstitute gearbeitet. Am schwedischen Institut für Internationale Angelegenheiten (UI) arbeitete er an einem Forschungsprojekt für das Außenministerium zur geopolitischen Dimension der Migration; am polnischen Institut für internationale Angelegenheiten (PISM) leitete er das Europa Programm und bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) arbeitete er zunächst als Forscher in Berlin und später als Leiter des Verbindungsbüros zu EU-Institutionen und der NATO.

Parkes promovierte an der Universität Bonn und studierte in Cambridge, der University of Edinburgh und Sciences-Po Grenoble. Er hat am Europäischen Sicherheits- und Verteidigungskolleg, an der NATO-Schule Oberammergau und am NATO-Verteidigungskolleg unterrichtet.

Sprachen

Englisch, Deutsch, Französisch

 

[Zuletzt aktualisiert: Februar 2024]

Dr. Roderick Parkes

Share

Publikationen

Germany Needs a Strategy—Grand and Democratic

German leaders have long been reluctant to discuss, let alone set, grand strategy. Now, with the world in flux and the old ways no longer working, Berlin needs to step up and clearly lay out what it wants—and how it plans to get it.

Autor*in/nen
Dr. Roderick Parkes
Florence Schimmel
Dr. Benjamin Tallis
IPQ
Veröffentlichungsdatum

The Future of the Zeitenwende: Futureproofing German Security Policy

Stubborn stasis. Huge unilateral change. Stubborn stasis. Germany has repeated this pattern for decades, causing gridlock in Europe. Now it is in danger of repeating it yet again.

Autor*in/nen
Dr. Roderick Parkes
IPQ
The Future of the Zeitenwende
Veröffentlichungsdatum

The Future of the Zeitenwende: A Team Power Strategy for Germany

Berlin needs international partners for a successful foreign and security policy. Unfortunately, Germany hasn’t really understood yet what it takes to be a “team power”: five rules to see it win the day.

Autor*in/nen
Dr. Roderick Parkes
IPQ
The Future of the Zeitenwende
Veröffentlichungsdatum

Und täglich grüßt die Wende

Stillstand, Krise, Kurswechsel, Stillstand: Die deutsche Politik operiert seit Jahren nach dem gleichen Muster. Das hat in Europa zu Stagnation geführt und dem Ruf des Westens geschadet. Für eine echt Zeitenwende braucht es ein neues Rezept.

Autor*in/nen
Dr. Roderick Parkes
IP Special
Titelthema
Veröffentlichungsdatum

Teamplay als 
Globalstrategie

Deutschland braucht Partner, um erfolgreiche Außen- und Sicherheitspolitik zu machen. Nur hat die Bundesregierung noch nicht verstanden, wie sie als „Team-Macht“ agieren muss: fünf Regeln.

Autor*in/nen
Dr. Roderick Parkes
IP Special
Titelthema
Veröffentlichungsdatum

Scholz’ Außenpolitik und ihre blinden historischen Flecken

Europa ist ein kleiner Ort mit großer Geschichte. Die Bundesregierung glaubt, diese Geschichte überwinden zu können, indem man dem Globalen Süden die Hand reicht. Doch die Deutschen neigen dazu, Lektionen, die Polen, Franzosen und Briten aus der Geschichte gelernt haben, auszublenden – zulasten der Macht der EU.

Autor*in/nen
Dr. Roderick Parkes
IP
Essay
Veröffentlichungsdatum

Mediathek