Fachgebiete

  • Versicherheitlichung und Sicherheitsidentitäten
  • Internationale Beziehungen Japan und Ostasien
  • Transatlantische Beziehungen und NATO

Sprachen

Deutsch, Englisch

Afra Herr arbeitet seit April 2022 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Zivile Stabilisierung - friedenspolitisches Bindeglied für erfolgreiche Sicherheitspolitik im DGAP-Programm Sicherheit und Verteidigung.

Sie arbeitet zu Themen der Stabilisierungsbemühungen und Akteuren in Konfliktgebieten. Zuvor war sie im Projekt Governance of Critical Technologies in the Era of Geopolitical Change des DGAP-Programms Technologie und Außenpolitik tätig und beschäftigte sich mit internationalen Ansätzen zu kritischen Technologien und deren Regulierung. Afra Herr ist seit Oktober 2021 bei der DGAP tätig.

Während ihres Studiums war sie am NATO Innovation Hub und dessen Disruptive Technology Exercise beteiligt sowie an einer Studie über Energiesicherheit und hybride Kriegsführung in NATO-Mitgliedsstaaten.

Herr hat einen Master-Abschluss in Internationalen Studien von der Old Dominion University in Norfolk (USA) und einen Bachelor-Abschluss in Ostasienwissenschaften von der Universität Hamburg. Sie hat Kurse an der Gakushûin-Universität in Tôkyô absolviert.

 

Afra Herr

Publikationen