Fachgebiete

  • Technologie und internationale Beziehungen
  • deutsche und europäische Digitale Außenpolitik
  • Internationale Kooperation im Technologiebereich
  • Internet Governance
  • Informelle Organisationen und Partnerschaften (z. B. G7/G20)

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch; Grundkenntnisse in Mandarin und Spanisch

David Hagebölling ist Research Fellow im Programm Technologie und Außenpolitik der DGAP sowie am Lehrstuhl für Internet-Technologien und Systeme des Hasso-Plattner-Instituts (HPI). Seine Forschung umfasst zurzeit die Entwicklung einer deutschen Digitalen Außenpolitik, europäische Prioritäten in der Governance der Internet-Infrastruktur sowie strategische Aspekte internationaler Technologie-Kooperation.

Zuvor war Hagebölling Gastforscher am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung sowie der Technischen Universität München. Er befindet sich in der Endphase seiner Promotion an der Oxford University, in der er die zunehmende Verlagerung internationaler Kooperation in informelle Organisationen wie die G7/G20 untersucht. Neben seinem Studium sammelte er zudem professionelle Erfahrung bei mehreren deutschen Bundesministerien und einer der größten europäischen Entwicklungsbanken.

Hagebölling hat einen Master in Internationalen Beziehungen an der Oxford University sowie einen Bachelor am Pariser Institut für politische Studien Sciences Po erworben. Er hat zudem Weiterbildungen an der London School of Economics, der Fudan Universität und der Universität Köln absolviert. 

Publikationen