Neue Impulse aus Paris und Berlin?

Finanzmarktreform im transatlantischen Spannungsverhältnis

31. December 2010 - 0:00 | von Katrin Sold, Nele Katharina Wissmann

in: Dokumente. Zeitschrift für den deutsch-französischen Dialog 4/2010, S. 28-30

Kategorie: Wirtschaft & Finanzen, Frankreich, Deutschland

Angesichts der internationalen Finanzkrise setzen sich alle großen Industrie- und Schwellenländer für eine stärkere Finanzmarktregulierung ein. Bei der Umsetzung der geforderten Reformen werden jedoch große Unterschiede im Gestaltungswillen der Staaten offenbar. Frankreich und Deutschland müssen daher eine europäische Führungsrolle übernehmen und die französische G20-Präsidentschaft nutzen, um die Reform des internationalen Finanzsystems voranzutreiben.

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien