Angela Merkel spricht das Offenkundige aus: Europa muss sich auf seine eigenen Kräfte besinnen

1. June 2017 - 0:00 | von Jana Puglierin

The Globe and Mail (Toronto), 31. Mai 2017

Kategorie: Transatlantische Beziehungen, Europa

Die Rede der Bundeskanzlerin in München signalisiert keine Abkehr von den USA. Als sie sagte, dass die Europäer ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen müssten, plädierte sie vor allem für eine stärkere EU und ein aktiveres Deutschland.

Nachdem auf den NATO- und G7-Gipfeln Ende Mai Differenzen mit US-Präsident Donald Trump deutlich geworden waren, sagte Angela Merkel bei einer Wahlkampfveranstaltung: „Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei, das habe ich in den letzten Tagen erlebt.“

In der kanadischen Tageszeitung The Globe and Mail schreibt Jana Puglierin, Leiterin des Alfred von Oppenheim-Zentrums für Europäische Zukunftsfragen der DGAP, wie Merkels Rede einzuordnen ist.

Lesen Sie hier den gesamten Beitrag (auf Englisch).

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien