Technologie und Strategie

Die sich verändernde Sicherheitslage im Weltraum erfordert neue diplomatische und militärische Antworten

25. July 2019 - 0:00 | von Torben Schütz

DGAPkompakt 14, 25. Juli 2019, 7 pp.

Kategorie: Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen

Der Weltraum steht kurz vor seiner Militarisierung. Die Zunahme von Anti-Satellitenwaffen bedroht die Sicherheit im Weltraum und macht Angriffe gegen militärische Weltraumressourcen möglich. Das wirkt sich auf die globale strategische Landschaft aus und verringert die Krisenstabilität der Großmächte. Da die derzeitigen Rüstungskontrollmechanismen unzureichend sind, sollten Deutschland und die NATO neue Initiativen ergreifen, um den Weltraum friedlich zu gestalten.

Courtesy Ian Dudley/U.S. Air Force/Handout via REUTERS

 
DGAP in den Medien