Den deutsch-französischen Dialog öffnen

Dreieckskonstellationen im Dienste der europäischen Integration

17. July 2015 - 0:00 | von Claire Demesmay, Hans Stark

DGAPanalyse 6, 20. Juni 2015, 55 S.

Kategorie: Europäische Union

Unter den bilateralen Beziehungen innerhalb der EU sucht das deutsch-französische Tandem seinesgleichen. Doch es muss sich an die Realität der erweiterten Union anpassen, umso mehr, als diese verschiedenen Krisen gegenübersteht. Aufgrund von Konfliktlinien wie der Nord-Süd-Spaltung, den Unterschieden zwischen großen und kleinen Mitgliedstaaten als auch zwischen den Ländern innerhalb der Eurozone und jenen außerhalb müssen Deutschland und Frankreich ihrer Partner stärker einbinden.

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
  • In Saudi-Arabien „America-First-Strategie“ umsetzen

    20. May 2017 - 0:00 | Interview mit Sebastian Sons | Deutschlandfunk, Handelsblatt, Wiener Zeitung

    Sebastian Sons erklärt in einem Interview des Deutschlandfunks, warum Donald Trump nach Saudi-Arabien gereist ist.

  • Rouhani alles andere als ein Reformer

    20. May 2017 - 0:00 | Interview mit Ali Fathollah-Nejad | Tagesschau24.de, Arte und Deutsche Welle

    Mit Blick auf die Präsidentschaftswahlen im Iran erklärt Ali Fathollah-Nejad die Lage im Land bei Tagesschau24.

  • Der Iran ist fragiler als es scheint

    18. May 2017 - 0:00 | Gastbeitrag von Ali Fathollha-Nejad | Deutschlandfunk Kultur, 3sat, detektor.fm

    Bei Deutschlandfunk bilanziert Ali Fathollah-Nejad die Präsidentschaft von Hassan Rohani und fordert einen Kurswechsel.

dgap info