Policy Brief

12. Oktober 2011

Polen auf Stabilitätskurs

Premier Donald Tusk und seine Regierungspartei „Bürgerplattform“ haben die Parlamentswahlen in Polen mit 39 Prozent der Stimmen klar für sich entschieden. Die Oppositionspartei „Recht und Gerechtigkeit“ von Jarosław Kaczyński landete bei 30 Prozent. Damit ist zum ersten Mal seit 1989 eine Regierung bestätigt worden. Die Parteienlandschaft hat sich weiter stabilisiert. Das Land kann sich zudem als verantwortungsvoller Gestaltungspartner in Europa profilieren.

PDF
Bibliografische Angaben

DGAPkompakt 8, 12. Oktober 2011, 8 S.

Topics & Regions

Share