Analyse

22. Mai 2012

Frankreich und Deutschland in der Eurokrise

Zweifel an Diagnose und Strategie

Ende Mai hat die EU erneut über Auswege aus der Schuldenkrise beraten. Drei fundamentale Fehler sind beim Krisenmanagement bisher begangen worden, schreibt die Europa-Abgeordnete Sylvie Goulard in ihrer DGAPanalyse: Eine echte Reform der Währungsunion wurde nicht in Angriff genommen, der Gegensatz zwischen Wachstums- und Sparkurs erschwerte den Abbau wirtschaftlicher Ungleichgewichte und: der autoritäre Stil der Regierungschefs verhinderte eine breite Debatte über den richtigen Weg.

PDF
Bibliografische Angaben

DGAPanalyse 6, 21. Mai 2012, 20 S.

Topics & Regions

Share

Verwandter Inhalt