Policy Brief

10. Oktober 2013

Bilder machen Politik

Die deutsch-französische Erinnerungskultur braucht neue Symbole

Bundespräsident Gauck hat mit seinem Besuch in Oradour-sur-Glane eine der letzten Lücken in der deutsch-französischen Geschichtsaufarbeitung geschlossen. Eine Fülle von Symbolen ist im Lauf der Jahre entstanden. Aber der Verständigungsprozess muss weiter gefördert werden. Gemeinsame Gesten mit Strahlkraft sind für die eher pragmatische Zusammenarbeit beider Länder von besonderer Bedeutung. Die Kunst besteht darin, die richtigen Bilder zu schaffen.

PDF
Bibliografische Angaben

DGAPkompakt 6, 3. September 2013, 6 S.

Share

Verwandter Inhalt