Vorführung des preisgekrönten Kurzfilms „Tala’vision“ und Gespräch mit den Filmschaffenden über das Thema Flucht

Junge DGAP Veranstaltung
Datum
17 April 2023
Uhrzeit
-
Ort der Veranstaltung
Rauchstraße 17/18, 10787 Berlin , Deutschland

Share

Titelpicture Tala'vision

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP), Junge DGAP, Hauptstadtforum Berlin, lädt Euch herzlich zur folgenden Veranstaltung ein: 

Vorführung des preisgekrönten Kurzfilms „Tala’vision“ und Gespräch mit den Filmschaffenden über das Thema Flucht 
Montag, 17.April 2023, 18:30 Uhr
 
DGAP, Rauchstraße 17/18, 10787 Berlin 

Über ein achtjähriges Mädchen im Syrienkrieg, seine Liebe zum Fußball und ein verhängnisvolles Fernsehverbot. Wir freuen uns sehr, mit Euch das Thema Flucht im Rahmen der Vorführung des deutsch-jordanischen Kurzfilms „Tala'vision“ (2021) zu diskutieren. Ziel von Drehbuchautor und Regisseur Murad Abu Eisheh sowie Produzent Philipp Maurice Raube war es, die Gründe für Flucht zu verdeutlichen und zu zeigen, dass niemand freiwillig sein Heimatland verlässt. Im Anschluss an den 28-minütigen Film möchten wir zusammen mit den Filmschaffenden, unserer Expertin aus dem Migrations-Programm und Euch über das Thema des Films diskutieren. 

Handlung: 

Syrien während des Krieges. Die achtjährige Tala darf aufgrund der Kämpfe das Haus nicht verlassen. Ihre einzige Verbindung zur Außenwelt ist der Fernseher, durch den sie – ein großer Lionel-Messi-Fan – Fußballspiele verfolgen kann. Doch als die Terrormiliz Islamischer Staat ein Fernsehverbot verhängt, wirft ihr Vater das Gerät aus dem Fenster. Angst, Stille und Langeweile überwältigen sie und machen das Leben in ihrer kleinen Wohnung unerträglich. Tala beschließt, einen Fernseher zu stehlen und ihn zu Hause zu verstecken. Eine verhängnisvolle Entscheidung.  

Beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2021 gewann „Tala'vision“ den Jury- und den Publikumspreis für den besten mittellangen Spielfilm. Bei den Student Academy Awards 2021 wurde Murad Abu Eisheh mit Gold ausgezeichnet. 

Gäste: 

Murad Abu Eisheh, Regisseur und Drehbuchautor von „Tala'vision“  

Philipp Maurice Raube, Produzent von „Tala'vision“  

Marie Walter-Franke, Research Fellow, Programm Migration, DGAP 

Wir bitten um Anmeldung über dieses Kontaktformular. Da die Plätze limitiert sind, gilt das „First-come-first-served"-Prinzip. Mitglieder der (Jungen) DGAP sind herzlich eingeladen, Freundinnen, Freunde und Bekannte mit Interesse an unserem Verein und einer Mitgliedschaft mitzubringen. 
 
Bei Fragen wendet Euch gerne an Sena Staufer (staufer@junge.dgap.org) und/oder Marcel Bazalinski (bazalinski@dgap.org)  

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und eine lebhafte Diskussion.  

Herzliche Grüße 
Euer Team der Jungen DGAP 

Core Expertise topic
Themen

Verwandter Inhalt