Fachgebiete

  • Regionale Dynamiken
  • Ägypten
  • Deutsche Politik gegenüber der MENA-Region
  • Europäische Nachbarschaftspolitik

Sprachen

Englisch, Arabisch, Französisch

Kontakt

Tel.: +49 (0)30 25 42 31-130
E-Mail: fakoussa@dgap.org

Dina Fakoussa leitet seit März 2011 das Programm Naher Osten und Nordafrika, zuvor das EU-Middle East Forum.

Davor hat sie mehrere Jahre als Programm- und Projektleiterin zu den Themen politische und wirtschaftliche Reformen, Demokratieförderung, Menschen- und Frauenrechte, Medien, Stärkung der Zivilgesellschaft und Kultur in der arabischen Region gearbeitet.

Sie war unter anderem als Programmleiterin für die Heinrich-Böll-Stiftung in Libanon sowie bei weiteren deutschen Nichtregierungsorganisationen und Entwicklungshilfeinstitutionen in Jordanien und in Ägypten tätig. Dort war sie zuständig für Policy Workshops, Publikationen und Konferenzen zu den genannten Themen und für Netzwerkbildung mit politischen und gesellschaftlichen Akteuren. Ebenso verfasste sie Analysen zu aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in der arabischen Region.

Dina Fakoussa ist Deutsch-Ägypterin und studierte Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und an der American University in Cairo. Abschlüsse: Diplom in Politikwissenschaft, Bachelor of Arts in Political Science, Minor in Economics.

Dina Fakoussa

In den Medien

Publikationen