Trumps Tribunal

Moralkonservative Richter prägen US-Politik auf lange Sicht

6. September 2018 - 0:00 | von Josef Braml

DGAPkompakt, Nr. 17, 7 S.

Kategorie:

Mit der Besetzung des nunmehr zweiten Obersten Richters auf Lebenszeit will US-Präsident Donald Trump seine unmittelbare politische Zukunft sichern, eine mögliche Wiederwahl befördern und seine Machtbefugnisse im System der konkurrierenden politischen Gewalten ausdehnen. Damit wird die Innen- und Außenpolitik der USA weit über seine möglichen beiden Amtszeiten hinaus radikal verändert. Das hat auch Einfluss auf die globale Weltordnung und die bisherige Rolle der USA als deren Hüter.

© REUTERS/Chris Wattie

Autor

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien