Mercosur-Abkommen

Europas geoökonomische und -strategische Interessen

5. September 2019 - 0:00 | von Detlef Nolte

DGAPkompakt 16, 5. September 2019, 8 S.

Kategorie: Freihandel, Europäische Union, Mercosur, Lateinamerika

Das neu verhandelte Freihandelsabkommen mit den Ländern des südamerikanischen Wirtschaftsblocks Mercosur ermöglicht der Europäischen Union, sich in Lateinamerika geoökonomisch und -politisch gegenüber den USA und China zu behaupten und den regelbasierten Welthandel zu verteidigen. Die künftige EU-Kommission und die Bundesregierung sollten nun für eine schnelle Verabschiedung werben. Die EU-Mitglieder müssen ihr geostrategisches Interesse als Europäer über nationale und Partikularinteressen stellen.

© REUTERS/Paulo Whitaker

Fertigungsstraße in der Volkswagen-Fabrik in Sao Bernardo do Campo, Brasilien

Autor

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
dgap info