27. November 2019

Neues DGAP-Präsidium

Jünger, Weiblicher und Internationaler

Die DGAP hat auf ihrer heutigen Mitgliederversammlung am 27. November ein neues Präsidium gewählt. 14 Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich zur Wiederwahl. Zugleich konnten wir zehn neue Kandidatinnen und Kandidaten für diese ehrenamtliche Tätigkeit gewinnen. Damit ist das 24-köpfige gewählte Präsidium der DGAP jünger, weiblicher und internationaler geworden. Wir danken allen bisherigen Präsidiumsmitgliedern, die ausgeschieden sind, für ihr Engagement und ihre Unterstützung der DGAP.

Das Präsidium berät den Vorstand der DGAP in strategischen Fragen und gibt Impulse für die inhaltliche Arbeit in außen- und sicherheitspolitischen Fragen. Präsident der DGAP ist Dr. Thomas Enders.

Mitglieder des Präsidiums:

  1. Dr. Stefanie Babst, Leiterin Strategie und Analyse, NATO-Generalsekretariat
  2. Dr. Katarina Barley, SPD, MdEP, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments
  3. Elmar Brok, ehemaliger MdEP
  4. Henri de Castries, Vorsitzender, Bilderberg-Konferenz
  5. Katrin Gaertner, Leiterin Public Affairs, Bertelsmann
  6. Dr. Stephan Goetz, Gründer und Managing Partner, goetzpartners
  7. Prof. Dr. Armin Grunwald, Leiter ITAS am Karlsruher Institut für Technologie
  8. Eric Gujer, Chefredakteur, Neue Zürcher Zeitung
  9. Christiane Hoffmann, stellv. Leiterin, Berliner Büro des Spiegel
  10. Prof. Dr. Wolfgang Ischinger, Vorsitzender, Münchner Sicherheitskonferenz
  11. Dr. Christian Jacobs, Rechtsanwalt und Unternehmer
  12. Eckart von Klaeden, Vizepräsident External Affairs, Daimler
  13. Prof. Dr. Joachim Krause, Leiter, Stiftung Wissenschaft und Demokratie
  14. Dr. Anja Langenbucher, Europa Direktorin, Bill & Melinda Gates Stiftung
  15. Prof. Dr. Kurt Lauk, Präsident, Globe Capital Partners
  16. Prof. Dr. Klaus Mangold, Unternehmer
  17. David McAllister, CDU, MdEP, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im
    Europäischen Parlament
  18. Dr. Hannah Neumann, Bündnis 90/Die Grünen, MdEP, Sprecherin für Menschenrechts- und Friedenspolitik der Grüne/EFA-Fraktion
  19. Christopher Freiherr von Oppenheim, Unternehmer
  20. Prof. Dr. Mikkel Vedby Rasmussen, Professor, Universität Kopenhagen
  21. Prof. Dr. Thomas Risse, Professor, Freie Universität Berlin
  22. Herbert J. Scheidt, Präsident des Verwaltungsrats, Vontobel
  23. Julianne Smith, Beraterin der Präsidentin und Programmdirektorin Asien, GMF
  24. Dr. Natasha Wunsch, Assistant Professor, Sciences Po Paris

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik engagiert sich für eine nachhaltige deutsche und europäische Außen- und Sicherheitspolitik, die auf Demokratie, Frieden und Rechtsstaatlichkeit ausgerichtet ist.  Die 1955 gegründete Organisation ist parteipolitisch unabhängig und prägt als Forschungs- und Mitgliederorganisation die außenpolitische Debatte in Deutschland.

Kontakt

Share

Verwandter Inhalt