Ausschreibung: 17. DGAP-Sommerschule 19. - 29. August 2013

Thema: The Transformations in North Africa and their Geopolitical Implications

7. May 2013 - 0:00

Kategorie: Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika

DasEU-Middle East Forum (EUMEF) der DGAP veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung, dem Auswärtigen Amt und dem Institut für Auslandsbeziehungen vom 19. bis 29. August die 17. DGAP-Sommerschule unter dem Titel „The Transformations in North Africa and their Geopolitical Implications“.

Dazu werden 30 hochqualifizierte Studenten und kürzlich Graduierte für zwei Wochen nach Berlin eingeladen. Neben Vorträgen von renommierten Experten aus dem In- und Ausland, Diskussionen, Arbeitsgruppen und Workshops, stehen der interkulturelle Dialog sowie soziale Aktivitäten auf dem Programm. Dadurch erhalten die Studenten die Möglichkeit zum Gedankenaustausch und reflektieren gemeinsam die aktuellen Entwicklungen in Ägypten, Tunesien und Marokko sowie die geopolitischen Auswirkungen der Umbrüche in der arabischen Welt.

Bis zum 12. Mai können sich Studenten und junge Berufstätige mit bis zu zwei Jahren Berufserfahrung aus Ägypten, Tunesien, Marokko, der Türkei, Griechenland, Italien, Spanien, Großbritannien, Frankreich und Deutschland für die Sommerschule bewerben. Die Kosten für An- und Abreise sowie Unterkunft und Verpflegung werden übernommen. Alle relevanten Informationen finden Sie in den zum Download bereitgestellten Dokumenten.

Ansprechpartner

  • Dina Fakoussa

    Dina Fakoussa

    Programmleiterin, Programm Naher Osten und Nordafrika
    Tel.: +49 (0)30 25 42 31-30
    Fax: +49 (0)30 25 42 31-16
    fakoussa@dgap.org

  • Christian Achrainer

    Christian Achrainer


    achrainer@dgap.org

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
dgap info