Jahrestreffen der DGAP NRW - Zeitenwende in Deutschlands Außen- und Sicherheitspolitik

Bild
Zeitenwende in der deutschen Außenpolitik Visual
Lizenz
Alle Rechte vorbehalten

Das Regionalforum NRW der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) lädt im Rahmen unseres Jahrestreffens zu einem Vortragsabend mit anschließendem Empfang ein:

Bundeskanzler Olaf Scholz kündigte am 27. Februar 2022 in seiner Regierungserklärung während der Sondersitzung des Bundestages und unter dem Eindruck des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine eine Zeitenwende in Deutschlands Außen- und Sicherheitspolitik an. Mit der Entscheidung über Waffenlieferungen an die Ukraine sind einige bis dahin „rote Linien“ deutscher Waffenexportpolitik verschoben worden. Wie sehr das Land in den Fragen deutscher Verantwortung und in der Neuausrichtung deutscher Außenpolitik gespalten ist, zeigen jüngste Umfragen der großen Meinungsforschungsinstitute. Verbunden mit dem Anspruch der Neuausrichtung ist auch die Frage, welche Lehren aus den letzten 20 Jahren deutscher Außen-, Sicherheits- und Energiepolitik gezogen werden müssen und welche langfristigen Ziele deutsche Außenpolitik verfolgen sollte. Dieses Spektrum würden wir gerne mit Ihnen und unseren Diskutanten betrachten. 

Gäste:
Dr. Stefan Meister, Leiter des DGAP-Programms Internationale Ordnung und Demokratie; Schwerpunkte u.a.: Russische Innen-, Außen- und Sicherheitspolitik, EU-Russland-Beziehungen und die Östliche Partnerschaft der EU
Brigadegeneral a.D. Rainer Meyer zum Felde, Senior Fellow am Institut für Sicherheitspolitik an der Universität Kiel; ehem. deutscher Vertreter im NATO Defence Policy and Planning Committee und ehem. Abteilungsleiter sowie verteidigungs- und militärpolitischer Berater des Botschafters in der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der NATO; Mitglied der DGAP

Moderation:
Florence Schimmel, Research Fellow im DGAP-Programm Sicherheit und Verteidigung; Schwerpunkte u.a.: Ziviles Krisenmanagement, Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU (GSVP) und Zivile Stabilisierung

Begrüßung und Berichte aus dem DGAP Regionalforum NRW und aus der DGAP Berlin:
Lenka Heimöller, Vorsitzende DGAP Regionalforum NRW/Düsseldorf Dr. Steffen Zorn, Leiter des Mitgliederbereichs der DGAP und stellvertretender Direktor für strategische Partnerschaften

Nach der Veranstaltung wird zu einem Empfang gebeten.

Die Veranstaltung findet in Präsenz im Industrie-Club Düsseldorf statt. Bitte beachten Sie, dass wir die 3G Regel anwenden. 

 

Datum
23 Mai 2022
Uhrzeit
-
Ort der Veranstaltung

NRW/Düsseldorf
Deutschland

Share