Großbaustelle Bundeswehr – mehr Leistung für weniger Geld?

Stéphane Beemelmans
Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung

Mit der Neuauflage der ‚Verteidigungspolitischen Richtlinien‘ hat Verteidigungsminister Thomas de Maizière die sicherheitspolitische Grundlage für die Neuausrichtung der Bundeswehr vorgelegt. Mit der ‚Weisung zur Ausplanung der Streitkräfte‘ ist unterdessen auch das künftige Fähigkeitsprofil der Streitkräfte in groben Zügen absehbar. Ob das Motto der Bundeswehr – „klein, aber fein“ – grundsätzlich der richtige Ansatz ist, und ob dieser Ansatz in Anbetracht der Haushaltszwänge auch umgesetzt werden kann, bleibt jedoch fraglich. Wie wird das künftige Fähigkeitsprofil der Bundeswehr aussehen? Geht der Erhalt eines breiten militärischen Fähigkeitsspektrums auf Kosten der Durchhaltefähigkeit? Und was bedeutet diese Entwicklung für den außenpolitischen Handlungsspielraum Deutschlands?

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Arbeitsschwerpunkts ‘Sicherheits- und Verteidigungspolitik’ des Berliner Forum Zukunft (BFZ) der DGAP statt.

Datum
13 September 2011
Uhrzeit
-
Ort der Veranstaltung

DGAP
Rauchstr. 18
10787 Berlin
Deutschland

Einladungstyp
Nur für geladene Gäste
Vortrag
Zielgruppe
Think Tank Event
Core Expertise topic
Core Expertise region
Themen
Regionen

Share