Die Sprachlosigkeit der Spitzenpolitik

Webtalk der Zeitschrift Internationale Politik: Warum Deutschlands gefährliches Umfeld ein viel größeres Thema sein müsste

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) lädt Sie herzlich ein zum nächsten

Webtalk der Zeitschrift Internationale Politik

Dr. Patrick Keller, Vizepräsident der Bundesakademie für Sicherheit

im Gespräch mit

Martin Bialecki, Chefredakteur der IP

Sicherheitsexperten aus Wissenschaft, Politik und Nachrichtendiensten sind von einer konkreten Bedrohung Deutschlands überzeugt. Sie sei zwar schwerer fassbar als früher, aber dennoch höchst real. Als Beispiele nennen sie unter anderem Russlands aggressives Agieren, ökonomische und politische Hebel Chinas, mannigfaltige Versuche einer Destabilisierung durch Desinformation sowie eine verbreitete Ignoranz im Wahrnehmen einer rauen Wirklichkeit. Dr. Patrick Keller, Vizepräsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, benennt in der Juli/August-Ausgabe der IP Gründe für eine „eigentümliche Sprachlosigkeit“, wenn es in Deutschland um internationale Sicherheitspolitik geht. Er hält eine schonungslose Beschreibung der Risiken für nötig, denen das Land ausgesetzt ist: „Alles beginnt mit klarer, mutiger Sprache. Nicht nur im Wahlkampf.“ Über den richtigen Umgang mit Deutschlands Risiken wollen wir mit Keller diskutieren – und über Handlungsoptionen und Auswege.

 

Datum
07 Juli 2021
Uhrzeit
-
Ort der Veranstaltung

Deutschland

Share