DGAPforum Hansestädte: Bürgerdialog über die Zukunft der Europäischen Union

Gemeinsame Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, DGAPforum Hansestädte, und der Bucerius Law School

Bürgerdialog über die Zukunft der Europäischen Union

Die EU braucht neuen Schwung. Nach Finanzkrise, Brexit und weiteren Rückschlägen der letzten Jahre veröffentlichte die EU-Kommission im März dieses Jahres Vorschläge zur künftigen Ausrichtung der Gemeinschaft. Jüngst forderte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in seiner Rede zur Lage der Union eine engere und tiefere Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten.

Wie genau eine Europäische Union der Zukunft aussieht, liegt jedoch vor allem in der Hand der Bürgerinnen und Bürger Europas. Wir sind an Ihrer Meinung interessiert und möchten in informellem Rahmen mit Ihnen diskutieren: Wie stellen Sie sich die Zukunft der Europäischen Gemeinschaft vor? Was kritisieren Sie an der EU und was erwarten Sie von ihr? Wie kann die Union besser auf die Bedürfnisse der Menschen in Europa eingehen?

Die DGAP richtet gemeinsam mit europäischen Partnerinstitutionen in mehreren Ländern Bürgerdialoge zu Europa aus. Die Ergebnisse der Veranstaltungen fließen in eine gemeinsame Empfehlung für eine neue Kommunikationsstrategie der EU ein, die Anfang 2018 von allen Projektpartnern in Brüssel vorgestellt wird.

Im Anschluss an eine kurze thematische Einleitung durch Dr. Cornelius Adebahr, Associate Fellow am Alfred von Oppenheim-Zentrum für Europäische Zukunftsfragen der DGAP, ist eine gute Stunde Zeit für eine angeregte Diskussion zwischen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Datum
11 Oktober 2017
Uhrzeit
-
Ort der Veranstaltung

Bucerius Law School
Hamburg
Deutschland

Einladungstyp
Nur für geladene Gäste
Zielgruppe
DGAP Regionalforum Hansestädte

Share