DGAP-Dialog mit dem Konsularischen Korps NRW

60 Jahre Élysée-Vertrag: Bilanz des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags
Datum
17 April 2023
Uhrzeit
-
Ort der Veranstaltung
Düsseldorf, Deutschland
Einladungstyp
Nur für geladene Gäste

Share

DGAP Dialog Visual NRW

Gespräch mit

Generalkonsul Dr. Etienne Sur, Generalkonsul der Französischen Republik in Düsseldorf

Mit der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags im Jahr 1963 durch Konrad Adenauer und Charles de Gaulle begann ein neues Kapitel in der deutsch-französischen Geschichte. Der Freundschaftsvertrag zwischen beiden Nachbarländern besiegelte die Aussöhnung nach dem Zweiten Weltkrieg und gilt als Meilenstein in der Verständigungspolitik. Sein Ziel war eine enge Zusammenarbeit in der Außen-, Europa- und Verteidigungspolitik, aber auch in der Kultur- und Jugendpolitik. Seither entwickelte sich eine freundschaftliche Partnerschaft, die sich bis heute an der Weiterentwicklung des europäischen Projektes orientiert. Wir freuen uns sehr, im Rahmen des Formats DGAP-Dialog Herrn Generalkonsul Dr. Etienne Sur zu diesem Thema begrüßen zu dürfen. Herr Generalkonsul Sur wird uns einen Einblick in die historische Entwicklung und die Bilanz der deutsch-französischen Beziehungen sowie einen Ausblick auf die Zukunft dieser besonderen Partnerschaft geben.

Begrüßung und Moderation: Lenka Heimöller, Vorsitzende DGAP Forum NRW/Düsseldorf

Die Veranstaltungen der Reihe „DGAP-Dialog“ finden mehrmals im Jahr abwechselnd an unseren NRW-Standorten in einem Kreis von maximal 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. In diesem Rahmen bieten wir Ihnen Vorträge von Mitgliedern des Konsularischen Korps NRW mit einer anschließenden Diskussion.

Im Rahmen der Veranstaltung laden wir Sie zu einem Imbiss und Getränken ein. Die Einladung gilt für Sie persönlich und ist nicht übertragbar.


Generalkonsul Dr. Etienne Sur, Generalkonsul der Französischen Republik in Düsseldorf und Lenka Heimöller, DGAP Regionalforum NRW / Düsseldorf
Zielgruppe
DGAP Regionalforum NRW