Der erfolgreiche Abstieg Europas

Heute Macht abgeben, um morgen zu gewinnen

25. September 2011 - 0:00 | von Eberhard Sandschneider

Hanser Verlag, September 2011, 208 S., ISBN-10: 3-446-42352-4

Kategorie: Europäische Union, Wirtschaft & Finanzen, Europa, China

Die Folgen der Finanzkrise lasten auf dem Westen. Aufstrebende Länder wie China machen den traditionellen Mächten ihre angestammten Plätze streitig. Dabei ist der Auf- und Abstieg von Staaten ein ganz normales Phänomen der Weltpolitik. Eberhard Sandschneider eröffnet eine neue Perspektive: Es geht für den Westen nun darum, den unvermeidlichen Bedeutungsverlust zu akzeptieren – diesen Prozess aber so zu gestalten, dass ihm ein angemessener Einfluss in der Weltgemeinschaft bleibt.

 
DGAP in den Medien