Botschafter Kindermann neuer Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik

13. June 2014 - 0:00

Kategorie:

Die Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) hat am Mittwoch, den 11. Juni, Botschafter Dr. Dr. h.c. Harald Kindermann zum neuen Generalsekretär der DGAP gewählt. Der 64-Jährige tritt im September 2014 die Nachfolge von Botschafter a.D. Paul Freiherr von Maltzahn an.

© Botschaft Stockholm

Dr. Dr. h.c. Harald Kindermann

Kindermann begann seine Karriere als Dozent für Bürgerliches Recht und Rechtstheorie an der Universität Gießen. Ab 1987 arbeitete er im Bundesministerium der Justiz. In den Auswärtigen Dienst wurde Kindermann 1992 berufen. Bis 1999 leitete er den Planungsstab des Auswärtigen Amtes. Von 1999 bis 2003 wurde er als Botschafter nach Saudi-Arabien entsandt. Danach folgten Botschafterposten in Bulgarien und Israel. Seit 2011 ist Kindermann Botschafter in Schweden.

In seiner Vorstellungsrede vor der Hauptversammlung sagte der zukünftige Generalsekretär: „Außenpolitik können wir heute nur aktiv gestalten, wenn sie von den Bürgern getragen wird. Deshalb muss es auch in der Zivilgesellschaft einen Akteur geben, der die werteorientierte Außenpolitik vermittelt. Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik ist eine zentrale Plattform, die die außenpolitische Meinungsbildung fördert “, so Kindermann. 

Ansprechpartner

  • Wiebke Ewering

    Wiebke Ewering

    Pressereferentin
    Tel.: +49 (0)30 25 42 31-32
    Fax: +49 (0)30 25 42 31-16
    presse@dgap.org

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien