JDGAP Hamburg: Privatissimum mit Klaus von Dohnanyi

04.04.2019 | 19:00 - 20:30 | Hamburg | Nur für geladene Gäste

Kategorie:

„Die Zeiten werden sehr stürmisch werden“, sagte Klaus von Dohnanyi kurz vor seinem 90. Geburtstag in Bezug auf den neuen Kurs der USA unter Donald Trump, die fehlende Einheit zwischen Deutschland und Frankreich und den fehlenden Dialog mit Russland. Dazu kommen laut von Dohnanyi die Herausforderungen des Klimawandels, der Digitalisierung und der wachsenden Ungleichheit. Über diese und weitere Themen möchte die Junge DGAP mit Herrn von Dohnanyi ins Gespräch kommen.

Klaus von Dohnanyi, geboren 1928 in Hamburg, studierte ab 1946 Jura in München, und legte 1949 das erste Staatsexamen und Promotion ab. Das Studium setzte er von 1950 bis 1953 in den USA fort, u.a. an den Law Schools Columbia, Stanford und Yale. Herr von Dohnanyi war von 1968 bis 1969 Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft, von 1969 bis 1974 zunächst Parlamentarischer Staatssekretär und danach Bundesminister für Bildung und Wissenschaft. Zudem war Klaus von Dohnanyi von 1976 bis 1981 Staatsminister im Auswärtigen Amt sowie von 1981 bis 1988 Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. Seit 1957 ist von Dohnanyi Mitglied der SPD und war dort bis 1992 Mitglied des Parteivorstandes. Von 1969 bis 1981 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. Klaus von Dohnanyi war für mehrere Jahre Mitglied des Präsidiums der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, deren Ehrenmitglied er heute ist.

DGAP in den Medien
Meistgelesen