Josef Braml erhält getAbstract International Book Award

DGAP-Amerikaexperte wird auf der Frankfurter Buchmesse für sein Buch „Der amerikanische Patient“ ausgezeichnet

11. October 2012 - 0:00

Kategorie:

Ausgezeichnet wird er für sein Buch „Der amerikanische Patient – Was der drohende Kollaps der USA für die Welt bedeutet“. „Gute Bücher legen den Finger auf wunde Punkte. Das tut weh, aber es ist nötig, wenn man zu den Ursachen vordringen und womöglich gar Abhilfe schaffen will“, schreibt der Verlag. Josef Braml beschreibe auf plausible Weise, warum auch Hoffnungsträger wie Barack Obama kaum viel bewegen könnten, wenn sie sich den Job des vermeintlich mächtigsten Menschen des Planeten angeln.

Josef Braml

Die Preisverleihung fand im Rahmen der Frankfurter Buchmesse am 10. Oktober 2012 statt.

Hintergrund: getAbstract International Book Award

Der internationale Wirtschaftsbuchpreis getAbstract International Book Award wird seit 2001 vergeben. Er ging an so bekannte Autoren wie George A. Akerlof, Robert J. Shiller, Nassim Nicholas Taleb, Ian Morris, Benoit Mandelbrot, Malcolm Gladwell, Niall Ferguson, Joseph Stiglitz, Thomas Sowell, Chris Anderson, Peter Sloterdijk, Gunter Dueck, Uwe Jean Heuser, Wolfgang Münchau oder Hans-Werner Sinn. getAbstract AG ist ein Schweizer Referatedienst, der sich auf Zusammenfassungen von Wirtschaftsbüchern und Klassikern der Weltliteratur spezialisiert hat.

 

Experten

Veranstaltungen
DGAP in den Medien