Analyse

20. März 2017

Nukleare Abschreckung und Verteidigungspolitik in Frankreich

Eine symbiotische Beziehung

Als eine der offiziellen Nuklearmächte hält Frankreich auch lange nach Ende des Kalten Krieges an seinem Arsenal zur nuklearen Abschreckung fest, gleichzeitig ist dieses stark geschrumpft. Wie Frankreichs Nuklearwaffen in die Verteidigungspolitik des Landes eingebettet sind, analysiert Corentin Brustlein.

PDF
Bibliografische Angaben

DGAPanalyse 4, 20. März 2017, 11 S.

Topics & Regions

Share