Archiv DGAP in den Medien

  • Daniela Schwarzer: Italien kann sich ohne Vertrauen der Finanzmärkte nicht refinanzieren

    Inteview mit Daniela Schwarzer | 6. June 2019 - 0:00 | SWR2

    Kein Signal an Italien zu senden, hätte die EU-Kommission in Haushaltsfragen ihre politische Glaubwürdigkeit gekostet, sagte DGAP-Direktorin Daniela Schwarzer zu einem möglichen EU-Defizitverfahren wegen der weiter steigenden italienischen Verschuldung.

  • Nach der EU-Wahl: Wie stark ist der Rechtspopulismus jetzt?

    Zitate von Julian Rappold | 4. June 2019 - 0:00 | Euractiv

    Rechtspopulistische Parteien haben bei der Europawahl viele Stimmen dazugewonnen. Ein neues, rechtes Bündnis soll sich im Parlament formen. Wie groß ist der Einfluss rechter Parteien von jetzt an wirklich?

  • Parteienkrise nach der Europawahl

    Interview mit Daniela Schwarzer | 3. June 2019 - 0:00 | Arte Journal

    DGAP-Direktorin Daniela Schwarzer kommentierte im Arte Journal die Krise der SPD und der französischen Konservativen nach der Europawahl. In Deutschland sieht sie ein mögliches Ende der Großen Koalition, will die SPD trotz aller Wahlerfolge der Grünen aber noch nicht abschreiben. Die französischen Konservativen stehen sogar noch mehr vor dem Zusammenbruch. Die traditionellen Parteien hätten die thematische Erneuerung verpasst und damit vor allem junge Wähler verloren, sagte Schwarzer.

  • Türkei ächzt unter Migrationsdruck: Helfer versuchen, den großen Knall zu verhindern

    Zitat von Mona Lou Günnewig | 2. June 2019 - 0:00 | Focus-Online

    Die Flüchtlingskrise ist nicht gelöst, sie hat sich verlagert. In die Türkei. Das Land ächzt unter dem enormen Migrationsdruck und der angespannten Wirtschaftslage. Helfer vor Ort befürchten den großen Knall. Ali Güray Yalvacli wirkt dem mit aller Kraft entgegen.

  • Defizite deutscher Außenpolitik

    Interview mit Volker Stanzel | 1. June 2019 - 0:00 | Inforadio

    70 Jahre ist Deutschland jetzt alt. Liberal, demokratisch, stabil. Dazu hat nicht zuletzt die Außenpolitik beigetragen. Aber ist Deutschlands Außenpolitik für die Bewältigung der neuen Krisen und Konflikte auch in der unmittelbaren Nachbarschaft der Europäischen Union geeignet? Im Gespräch mit Sabina Matthay dazu Volker Stanzel, Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik.

  • Les familles politiques européennes prises au piège de leurs contradictions

    Zitate von Claire Demesmay | 29. May 2019 - 0:00 | Le Figaro

    In einer Europäischen Union, die sich erweitert hat und zunehmend komplex ist, sollten die großen politischen Familien als Brücke über die nationalen Grenzen dienen. „Es sind politische Gruppen, die sehr unterschiedliche, manchmal sogar widersprüchliche Positionen vereinbaren sollen“, sagt Claire Demesmay. In der Vergangenheit sei dies eine Stärke gewesen. Doch heutzutage erschweren ihre internen Gegensätze ihre Arbeit.

  • Warum die „grüne Welle“ nicht ganz Europa erfasst hat

    Zitat von Milan Nič | 27. May 2019 - 0:00 | Jetzt

    Bei der Europawahl haben zwar viele junge Menschen grün gewählt – aber vor allem in Westeuropa.

  • Volksparteien adé: Gewinn für die europäische Demokratie?

    Gespräch mit Daniela Schwarzer | 27. May 2019 - 0:00 | Deutschlandfunk Kultur

    Bei der Europawahl sind Christ- und Sozialdemokraten abgestraft worden. Dafür haben Grüne, aber auch Nationalisten zugelegt. Wie geht es weiter in Brüssel? Und was bedeutet der AfD-Erfolg in Ostdeutschland? Das sind unsere Themen mit der Politologin Daniela Schwarzer.

  • Europawahl: der historische Sieg der Grünen

    Zitate von Claire Demesmay (auf Französisch) | 27. May 2019 - 0:00 | Réforme

    Der Sieg der deutschen Grünen und die gute Bewertung der Umweltschützer in Frankreich werden den Umweltschutz im Europäischen Parlament stärken.

  • Welche Rolle spielt die radikale Rechte im Europäischen Parlament?

    Interview mit Claire Demesmay | 25. May 2019 - 0:00 | Radio Canada

    Der Aufstieg euroskeptischer Parteien ist ein Ergebnis der Europawahl. Bei manchen Fragen werden sie wahrscheinlich Bündnisse bilden, sagt Claire Demesmay, die jedoch nicht erwartet, dass dies die Arbeit des Europäischen Parlaments behindert. "Die Bündelung nationalistischer Kräfte kann auch dazu beitragen, dass proeuropäische Parteien stärker zusammenarbeiten und ihre ideologischen Unterschiede überwinden.

  • USA und Iran: Eine Eskalation rückt näher

    Zitate von Cornelius Adebahr | 22. May 2019 - 0:00 | Deutschlandfunk Nova

    Der Streit zwischen den USA und dem Iran droht zu eskalieren. Die USA haben Flugzeugträger und Bomber in die Region verlegt. Vergangenes Wochenende ist eine Rakete in der Nähe der US-Botschaft im Irak gelandet. Und jetzt hat der Iran auch noch angekündigt, deutlich mehr Uran als bisher zu produzieren. Wie gefährlich ist die Situation?

  • "Stehen fast mit leeren Händen da"

    Interview mit Bernt Berger | 19. May 2019 - 0:00 | n-tv

    Mit Raketentests bringt sich Nordkoreas Machthaber Kim wieder ins Gespräch. Ist es eine Frustreaktion auf die eingefrorenen Gespräche mit den USA? US-Präsident Trump sieht das nicht so eng, ganz anders als die Hardliner im Weißen Haus. Doch sie sind nicht das einzige Problem.

  • Raketentests als "Mittel der Diplomatie"

    Interview mit Bernt Berger | 19. May 2019 - 0:00 | n-tv

    Die politische Entwicklung in Nordkorea wurde im vergangenen Jahr von großen Hoffnungen begleitet, dass der langjährige Konflikt endlich gelöst werden könnte. Doch mittlerweile ist Ernüchterung eingezogen, die Gespräche zwischen den USA und Nordkorea liegen auf Eis. "Es braucht einen Input, um sie wieder zum Laufen zu bringen", sagt Bernt Berger von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik im Gespräch mit n-tv.de.

  • Deutschland: Während Angela Merkel langsam verblasst, gewinnen die Grünen

    Podcast mit Claire Demesmay (auf Französisch) | 19. May 2019 - 0:00 | rfi Radio France Internationale

    In Deutschland könnten die Grünen bei der Europawahl für eine Überraschung sorgen. In den Umfragen liegen sie knapp hinter der CDU von Annegret Kramp-Karrenbauer, die Angela Merkel als Parteivorsitzende abgelöst hat. Was sind die Hauptthemen der Kampagne? Teilen Frankreich und Deutschland die gleichen Sorgen um die Zukunft Europas? Nichts ist weniger sicher.

  • Iran-Krise: Es geht um das Verhindern eines Krieges

    Interview mit Cornelius Adebahr | 18. May 2019 - 0:00 | ARD-Hauptstadtstudio

    Die Spannungen im Iran sind besorgniserregend. Warum die USA den Druck auf den Iran verstärken? Und wie Europa auf die Krise reagieren muss? Der Politikwissenschaftler Cornelius Adebahr im Interview.

  • Bundestag stimmt gegen Israel-Boykott

    Zitate von Kerstin Müller | 17. May 2019 - 0:00 | Bild-Zeitung

    Die Abgeordneten haben mit großer Mehrheit einen Beschluss zum Thema „Der BDS-Bewegung entschlossen entgegentreten – Antisemitismus bekämpfen“ gefasst.

  • Am Westkap Asiens

    Rezension Volker Stanzel | 17. May 2019 - 0:00 | taz

    Europa ist schon oft der Verführung zu übergroßer Selbstsicherheit erlegen. Das Ergebnis sind rechte Regierungen wie in Italien.

  • Les Européennes, un défi extérieur aussi pour Macron

    Zitate von Claire Demesmay | 17. May 2019 - 0:00 | Public Sénat

    Für den französischen Präsidenten, der sich als Bollwerk gegen den Populismus und als Verfechter des Wiederaufbaus der EU ausgegeben hat, ist die Europawahl wichtig. Seine Kernbotschaft: Bei der Wahl ginge es um einen Kampf zwischen Progressisten und Nationalisten. „Dabei fordert er auch die EVP heraus“, sagt Claire Demesmay in einem Interview über die Europawahl in Frankreich.

  • Ischinger will eine "letzte Chance der Diplomatie"

    Zitate von Daniela Schwarzer | 16. May 2019 - 0:00 | Focus-Online

    Die Sorgen vor einer Eskalation im Nahen Osten wachsen. Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat jetzt eine internationale Friedenskonferenz vorgeschlagen, um die Kriegsgefahr zu bannen.

  • Angela Merkel et Emmanuel Macron assument leurs différences

    Gespräch mit Claire Demesmay | 15. May 2019 - 0:00 | France Info und France Culture

    In Frankreich sorgte das SZ-Interview von der Bundeskanzlerin für heftige Reaktionen. „Es gibt heute deutsch-französische Differenzen bei mehreren Themen“, sagt Claire Demesmay. „Und die Regierungen versuchen nicht mehr, diese Unterschiede zu verbergen“.

dgap info