Archiv DGAP in den Medien

  • Allemagne: quelles sont les questions migratoires au cœur de la campagne ?

    Interview mit Claire Demesmay | 25. September 2017 - 0:00 | TF1

  • Angela Merkel, Reluctant Leader of the West, “Has Gotten the Taste for It”

    Zitate von Daniela Schwarzer | 24. September 2017 - 0:00 | The New York Times

    Elected to a fourth term as German chancellor, she wants to put the European Union, post-Brexit and in the age of Trump, on a stable, vigorous path.

  • Allemagne: zoom sur “génération Merkel”

    Interview mit Claire Demesmay | 23. September 2017 - 0:00 | TF1

  • Russland und die Bundestagswahl

    Zitate von Stefan Meister | 20. September 2017 - 0:00 | Kommersant

    Kurz vor der Wahl beschäftigt sich die russische Zeitung Kommersant mit dem Ausgang der Wahlen in Deutschland und was sie für die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland bedeuten können.

  • Deutschland kann im Nordkorea-Konflikt eine wichtige Rolle spielen

    Interview mit Bernt Berger | 18. September 2017 - 0:00 | Die Welt

  • In the Age of Trump, China Seen as Important Global Partner for Germany’s Next Chancellor

    Zitat von Bernt Berger | 17. September 2017 - 0:00 | South China Morning Post

  • Was wäre, wenn die AfD regiert?

    Interview mit Daniela Schwarzer | 15. September 2017 - 0:00 | BR24

    Die AfD positioniert sich als die Partei, die ohne Ideologie und Tabus Politik macht. Doch wie würde sich Deutschland verändern, wenn die AfD Deutschland alleine regieren könnte?

  • „Ein interessantes Geschenk für Putin“

    Interview mit Christian Mölling | 14. September 2017 - 0:00 | DW

    Die Türkei hat ein russisches Raketenabwehrsystem gekauft: Verteidigungsexperte Christian Mölling erklärt im DW-Interview, weshalb dies langfristig das Ende der gemeinsamen Luftverteidigung der NATO sein könnte.

  • Rohingya-Volk in Myanmar Rechtlos und ausgegrenzt

    Zitat von Bernt Berger | 13. September 2017 - 0:00 | Der Tagesspiegel

  • Russland vereint links und rechts

    Interview mit Wilfried Jilge | 12. September 2017 - 0:00 | Sendung FAKT (ARD)

    Protagonisten der russischen Politik versuchen in Europa, Parteien wie die AfD oder Die Linke für antiliberale, eurasische geopolitische Vorstellungen Russlands zu gewinnen. Wilfried Jilge, Osteuropa-Experte der DGAP, kommentiert im Beitrag „Links und rechts - näher als gedacht?“ der Sendung FAKT den Charakter russischer geopolitischer Vorstellungen und die Sympathie von Politikern der AfD und der Partei Die Linke für die Außen- und Geopolitik des heutigen Russland.

  • Nach EuGH-Urteil: Orbán schäumt, Fico moderiert

    Zitate von Milan Nič | 6. September 2017 - 0:00 | Frankfurter Allgemeine Zeitung

    Mit deutlichen Worten reagiert Ungarn auf die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zur Flüchtlingsverteilung. Ausgerechnet aus Slowenien waren moderatere Töne zu vernehmen.

  • Germany's Merkel Put on Defensive Over Diesel in Debate

    Interview with Daniela Schwarzer | 4. September 2017 - 0:00 | Bloomberg Television

    DGAP director Daniela Schwarzer spoke on the program “Bloomberg Markets: European Open” about the September 3 televised election debate between Martin Schulz and Angela Merkel.

  • Nordkorea arbeitet an Wasserstoffbombe

    Interview mit Henning Riecke | 4. September 2017 - 0:00 | N24/Welt.de

    Es ist durchaus möglich, so Dr. Henning Riecke, dass Nordkorea diesmal wirklich eine Wasserstoffbombe gezündet hat: Das Wichtige ist, dass das Land an dieser gefährlichen Waffentechnologie arbeitet und seine Nuklearwaffen und Raketen ausbauen will. China und Amerika müssen jetzt an einem Strang ziehen und Druck auf Nordkorea ausüben, seine Programme wenigstens einzufrieren.

  • „Es herrscht Nullsummendenken“

    Interview mit Josef Braml | 1. September 2017 - 0:00 | VDI-Nachrichten

    Laut Einschätzung des USA-Experten der DGAP hat es Donald Trump innerhalb kürzester Zeit geschafft, das Ansehen der USA zu ramponieren und die Grundpfeiler deutscher Außenpolitik ins Wanken zu bringen. Trump habe Amerikas militärischen Schutz für Europa infrage gestellt, er bedrohe die europäische Integration sowie die liberale Weltwirtschaftsordnung.

  • Warten auf Putins Attacke

    Kommentare von Stefan Meister | 30. August 2017 - 0:00 | Die Welt

    Die Bundestagswahl steht kurz bevor. Die Sicherheitsbehörden sind weiterhin angespannt, denn laut Experten ist eine Einflussnahme Russlands immer noch möglich. Umso mehr sollte die Bundesregierung offenlegen, was sie in ihrem Bericht über die russischen Methoden im „Lisa“-Fall herausgefunden hat, fordert Stefan Meister in einem Artikel der „Welt“.

  • Warum das Baltikum vor Putins Militärübung zittert

    Interview mit Wilfried Jilge | 30. August 2017 - 0:00 | Focus-Online

    In diesem September wird Russland gemeinsam mit Weissrussland das Großmanöver "Zapad" (russisch für: Westen) auf weissrussischem Territorium und damit an der Ostgrenze der NATO durchführen.

  • Rohanis Wähler(innen) enttäuscht

    Zitate von Ali Fathollah-Nejad | 23. August 2017 - 0:00 | DW

    Der Hoffnungsträger der iranischen Reformer, Präsident Hassan Rohani, sorgte mit seinem neuen Kabinett nach seiner Wiederwahl für Enttäuschung. Politische Öffnung Fehlanzeige, so das Fazit vieler Bürger.

  • Trumps Afghanistan-Plan

    Interview mit Josef Braml | 22. August 2017 - 0:00 | Business Insider

    Gegenüber dem Business Insider erklärte Josef Braml, USA-Experte der DGAP, dass Trumps Kampf gegen den Terrorismus in Afghanistan und Pakistan nur ein "Deckmantel" sei, um eine "größere, raumgreifende Gefahr einzudämmen".

  • Nichts Neues im Osten: Keine neue US-Strategie am Hindukusch

    Interview mit Josef Braml | 22. August 2017 - 0:00 | heute.de

    Im Interview mit heute.de sagte Josef Braml, dass die USA nur wegen Pakistan weiterhin in Afghanistan seien. „Eigentlich geht es in geopolitischer Hinsicht für US-Sicherheitsstrategen darum, China einzudämmen“, erläuterte der USA-Experte der DGAP.

  • Steve Bannons Kriegserklärung

    Interview mit Josef Braml | 21. August 2017 - 0:00 | n-tv

    Warum Steve Bannon das Weiße Haus verließ und warum Donald Trumps Agenda auch ohne den Hardliner an seiner Seite radikal bleiben wird, erläutert der USA-Experte der DGAP Josef Braml im Interview mit n-tv.de.

Veranstaltungen
dgap info