Die große Verunsicherung – Deutschlands Außenpolitik vor der Bundestagswahl

Jörg Lau
Außenpolitischer Koordinator der ZEIT

im Gespräch mit

Martin Bialecki
Chefredakteur der IP

Ein neuer US-Präsident, eine Europäische Union in der Krise, ein aggressiver auftretendes China und ein neu auftrumpfendes Russland: Wenige Monate vor der Bundestagswahl steht die deutsche Außenpolitik vor großen Herausforderungen. Aber: „Deutschland hat keine Debatte auf der Höhe seiner zahlreichen strategischen Herausforderungen. Stattdessen überwiegen Schock und Verwirrung angesichts der kränkenden Erfahrung, dass die Bundesrepublik merkwürdig führungslos durch eine Krise stolpert, die doch für Kanzlerin Merkel wie gemacht schien“. Das schreibt Jörg Lau, außenpolitischer Koordinator der ZEIT, in der Mai/Juni-Ausgabe der IP. „Die große Verunsicherung – wie man die ¬Verzagtheit überwinden kann“, so ist sein Leadessay der Titelstrecke überschrieben. Wir wollen mit Lau über Merkels Erbe und Deutschlands Rolle sprechen und über die Frage, wie eine neue deutsche Außenpolitik aussehen sollte.

 

Zur Durchführung des Online-Meetings verwenden wir Zoom. Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie unter https://dgap.org/de/zoom.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass diese Veranstaltung aufgezeichnet wird.
Date
06 May 2021
Time
-
Event location

Germany

Share