Associate Fellow, Programm Naher Osten und Nordafrika

Fachgebiete

  • Irans Außenpolitik; innenpolitische, geopolitische und geoökonomische Folgen der Sanktionspolitik; Staat-Gesellschafts-Verhältnis
  • MENA-Region: Konflikte und Geopolitik, Außen- und Entwicklungspolitik; Entwicklungen am Persischen Golf; sozioökonomische Hintergründe und geopolitische Auswirkungen der Arabischen Revolten; Politik westlicher und nicht-westlicher Großmächte gegenüber der Region
  • Außenpolitik und Diplomatie in der gegenwärtigen Weltordnung
  • Rechtspopulismus im Westen und in der MENA-Region

Sprachen

Englisch, Französisch, Farsi

Kontakt

E-Mail: fathollah-nejad@af.dgap.org
Twitter: @AFathollah-Nejad

Praktikumsanfragen

Bei Interesse an einem Praktikum im Programm Naher Osten und Nordafrika wenden Sie sich bitte an Laura Lale Kabis-Kechrid: kabis@dgap.org.

Dr. Ali Fathollah-Nejad ist seit Juni 2015 Associate Fellow im Programm Naher Osten und Nordafrika der DGAP. Zudem ist er Visiting Fellow am Brookings Doha Center in Katar, Associate des Iran-Projekts am Belfer Center der Harvard Kennedy School und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Centre of International Cooperation and Development Research der Université libre de Bruxelles.

Nach einem Studium in Frankreich, Deutschland und den Niederlanden promovierte er in Internationalen Beziehungen an der School of Oriental and African Studies (SOAS, University of London). Zudem war er Experte im Forschungsprogramm Kultur und Außenpolitik des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa).
Fathollah-Nejad unterrichtete Kurse zu Globalisierung und Entwicklung im Nahen/Mittleren Osten, dem „Arabischen Frühling“ und dem gegenwärtigen Iran an der SOAS, der University of Westminster, der FU Berlin und an der Universität Duisburg–Essen.

Er spricht regelmäßig auf politischen Foren, darunter das Europäische, britische und französische Parlament, die Londoner University of Law und die Diplomatische Akademie Wien. Neben zwei Monografien zum US-Iran-Konflikt hat er auf Englisch, Deutsch und Französisch publiziert, u. a. in The Guardian, FAZ, NZZ, Deutschlandradio Kultur, openDemocracy, World Policy Journal, Huffington Post, Géostratégiques, Insight Turkey, Iranian Diplomacy und Palestine–Israel Journal of Politics, Economics and Culture.

Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Der Doppelschlag von Teheran
Wie das Regime die Attacken innen- und außenpolitisch instrumentalisiert
von Ali Fathollah-Nejad
Internationale Politik 4, Juli-August 2017, S. 103-107
Der Doppelschlag von Teheran
Obwohl Schiiten dem so genannten Islamischen Staat als Ungläubige gelten, blieb der Iran vom IS-Terror lange verschont – bis zum 7. Juni. Ungereimtheiten bei den Anschlägen wecken aber Zweifel, wer dahintersteckt. Jedenfalls schlachtet das Regime die Ereignisse aus – zur Legitimierung von Repression nach innen und Aggression nach außen.
Kategorie: Terrorismus, Sicherheitspolitik, Staat und Gesellschaft, Iran, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
DGAP in den Medien
dgap info
Meistgelesen