Veranstaltungen des Think Tanks

Im Rahmen zahlreicher Podiumsdiskussionen, Vorträge und Konferenzen organisieren die Experten unseres Forschungsinstituts den fachlichen Austausch in der außenpolitischen Community. Hier finden Sie Veranstaltungsberichte und Informationen über künftige Veranstaltungen des Think-Tanks. Weitere Veranstaltungen für Mitglieder finden Sie hier.

Vorschau

Filtern nach:


Hintergrundgespräch mit dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in den Vereinigten Staaten, Dr. Peter Wittig
11.05.2015 | 17:00 - 17:30 | DGAP
Die EU als Vermittler in ihrer südlichen Nachbarschaft
Brussels Briefing mit Franziska Brantner, Pol Morillas und Dina Fakoussa
11.05.2015 | 10:00 - 12:00 | DGAP | Nachbarschaftspolitik
Die EU als Vermittler in ihrer südlichen Nachbarschaft
Der ursprüngliche Reformgeist des Arabischen Frühlings ist verblasst, zurückgeblieben sind Polarisierung und Fragmentierung. Als Reaktion hat die EU ihre diplomatischen Bemühungen ausgeweitet und sich verstärkt als Vermittler positioniert – das Ziel: nationale Dialoge zwischen den rivalisierenden politischen Kräften fördern, um so Kompromisse zu erreichen. Doch das Auftreten der EU als „ehrlicher Makler“ ist in Bezug auf Effektivität, Neutralität und Glaubwürdigkeit umstritten.
Kategorie: Nachbarschaftspolitik, Europäische Union
Ordnungsvorstellungen im Konflikt
Der Antagonismus Russlands und der Einsatz für die freiheitliche Gesellschaft
08.05.2015 | 09:30 - 11:30 | DGAP
Riga and Beyond. Zukunft für die Östliche Partnerschaft der EU
Erwartungen an das Gipfeltreffen in Riga und langfristige Strategien
05.05.2015 | 18:30 - 20:00 | DGAP | Osteuropa, Östliche Partnerschaft
Riga and Beyond. Zukunft für die Östliche Partnerschaft der EU
Die Ukrainekrise offenbarte die Mängel der Politik der Östlichen Partnerschaft, die darauf abzielt, die sechs östlichen Nachbarländer politisch und ökonomisch an die EU heranzuführen. Die DGAP und der European Council on Foreign Relations (ECFR) veranstalteten mit Unterstützung des schwedischen Außenministeriums eine Podiumsdiskussion im Vorfeld des Gipfeltreffens der Östlichen Partnerschaft am 21. und 22. Mai 2015.
Kategorie: Östliche Partnerschaft, Russische Föderation, Mittel- und osteuropäische Länder
Europäische Sicherheitspolitik vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine
Der Beitrag Deutschlands und Polens
27.04.2015 | 13:30 - 15:00 | DGAP
Lehrstunde Afghanistan
Wie kann multilaterale und ressortübergreifende Kooperation im Krisenmanagement gedacht, geplant und durchgeführt werden?
22.04.2015 | 09:00 - 16:30 | Presse- und Informationsamt der Bundesregierung | Afghanistan, Sicherheitspolitik
Kategorie: Sicherheitspolitik, Afghanistan
Defense Strategy on Both Sides of the Atlantic
21.04.2015 | 12:30 - 14:30 | DGAP | Sicherheitspolitik
Defining a coherent and future-oriented defense strategy is a challenging task for decision makers on both sides of the Atlantic. A model being applied in the United States is the concept of “net assessment” as an approach to grand strategy. But what exactly are the theoretical concept and the methods behind net assessment, and how can it be implemented? What role does strategic coordination with international partners play in that process? Is there a similar approach in Germany? Where has net assessment set or influenced the strategic agenda? What are concrete examples of its multi-disciplinary approach?
Kategorie: Sicherheitspolitik
Demokratische Institutionen stärken
Auftakt des TRAIN-Programms 2015 in Belgrad
19.04.2015 - 22.04.2015 | 09:00 - 18:00 | Belgrad | Balkan
Demokratische Institutionen stärken
Die Stärkung demokratischer Institutionen im EU-Beitrittsprozess steht im Fokus des diesjährigen TRAIN-Programms. Vom 19.-22. April 2015 kamen die zwölf teilnehmenden Think-Tank-Vertreterinnen und Vertreter aus Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Serbien erstmalig zusammen, um ihre Forschungsvorhaben zu diskutieren und Strategien zur effektiven Teilhabe am nationalen und europäischen Politikdialog gemeinsam zu entwickeln.
Kategorie: Balkan
Deutsch-französischer Zukunftsdialog
Seminar in Leipzig
17.04.2015 - 19.04.2015 | 09:00 - 18:00 Frankreich, Bilaterale Beziehungen
Deutsch-französischer Zukunftsdialog
Wie kann die Krise in der Eurozone trotz unterschiedlicher Wirtschaftsmodelle überwunden werden? Wie verändern sich die deutsch-russischen und französisch-russischen Beziehungen im Zuge des Ukrainekonflikts? Wie hat dieser Konflikt die ukrainische Zivilgesellschaft verändert? Diese außen- und europapolitischen Fragen standen im Zentrum des dreitägigen Auftaktseminars des neunten Jahrgangs des Deutsch-französischen Zukunftsdialogs in Leipzig.
Kategorie: Bilaterale Beziehungen, Frankreich
Auf Anreize setzen, statt auf Sanktionen
Neue DGAP-Studie zu „Außenpolitik mit Autokratien“
16.04.2015 | 13:00 - 14:30 | DGAP | Internationale Politik/Beziehungen
Auf Anreize setzen, statt auf Sanktionen
Die Russland- und Ukrainekrise führt eindrücklich vor, dass sich Europas demokratische Regierungen schon in ihrer direkten Nachbarschaft mit autokratischen Staaten verständigen müssen. Welche Mittel sind dazu geeignet: Dialog, Wirtschaftsförderung oder Sanktionen? Welchen Umgang pflegen andere Demokratien mit autoritären Staaten? Diese Fragen beantwortet eine neue Studie zu „Außenpolitik mit Autokratien“, herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP).
Kategorie: Internationale Politik/Beziehungen
New Enemies – New Alliances?
Potentials of the Coalition against the Islamic State
14.04.2015 | 09:00 - 16:00 | DGAP | Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika, Transatlantische Beziehungen
 New Enemies – New Alliances?
Welche Konsequenzen hat die von den USA geführte Koalition gegen den IS für den Nahen Osten? Ihre Mitglieder haben teils gegensätzliche Interessen – wer nimmt teil, und weshalb? Hat die Koalition noch andere Ziele außer der Bekämpfung des IS? Inwieweit handelt es sich um einen Stellvertreterkrieg zwischen Saudi-Arabien und Iran? Sollte die NATO involviert sein? Antworten auf diese und andere Fragen suchte das Programm USA/Transatlantische Beziehungen in einem eintägigen Workshop.
Kategorie: Sicherheitspolitik, Transatlantische Beziehungen, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
Europe and Eurasia: Toward a New Model of Energy Security
Der Gazprom-Vorstandsvorsitzende Alexei Miller und der russische Energieminister Alexander Nowak zum europäischen Energiemarkt
13.04.2015 | 10:00 - 18:00 | Sofitel | Russische Föderation, Rohstoffe & Energie
Europe and Eurasia: Toward a New Model of Energy Security
Ausgelöst durch Schwankungen im globalen Öl- und Gasmarkt und den Ukrainekonflikt zwingen die Turbulenzen auf dem europäischen Energiemarkt die politischen und wirtschaftlichen Akteure zu neuen Kooperationsformaten. Aus diesem Grund veranstaltete der Valdai Discussion Club eine Konferenz in Kooperation mit der DGAP, auf welcher ein neues Modell der Energiesicherheit für Europa und Eurasien und eine neue russische Energiestrategie für Europa diskutiert wurden.
Kategorie: Rohstoffe & Energie, Russische Föderation
„Der Weg in die Zukunft“
Die neue Wirtschaftsstrategie Kasachstans
20.03.2015 | 16:00 - 18:00 | Hotel Steigenberger Frankfurter Hof
„Der Weg in die Zukunft“
Im Rahmen des Berliner Eurasischen Klubs veranstaltete das Robert Bosch-Zentrum der DGAP in Zusammenarbeit mit der kasachischen Botschaft eine Podiumsdiskussion zur aktuellen sozio-ökonomischen Entwicklung Kasachstans. Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft diskutierten die Bemühungen des Landes um eine soziale Modernisierung und die deutsch-kasachischen Wirtschaftsbeziehungen.
Neuausrichtung der deutschen Russlandpolitik
Ansätze aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft vor dem Hintergrund der Ukrainekrise
19.03.2015 | 18:00 - 20:00 | DGAP | Deutschland, Bilaterale Beziehungen
Neuausrichtung der deutschen Russlandpolitik
Die Ukrainekrise bedarf einer Debatte über die Neuausrichtung der deutschen Russland- und Osteuropapolitik. Die Schwächung der europäischen Ordnung durch Russland, die wachsende Entfremdung zwischen Russland und dem Westen sowie der fundamentale Vertrauensverlust in den Beziehungen verändern die Handlungsspielräume für die deutsche Politik.
Kategorie: Bilaterale Beziehungen, Deutschland
Stuck in the Doldrums: Japan Four Years after Fukushima
Podiumsdiskussion der IP und der Bertelsmann Stiftung am 11. März
11.03.2015 | 18:00 - 20:00 | Bertelsmann Repräsentanz, | Japan
Kategorie: Japan
Herausforderungen für die Abschreckungspolitik der NATO
Nuklearstrategie und Raketenabwehr
10.03.2015 | 12:30 - 16:00 | DGAP | Sicherheitspolitik
Kategorie: Sicherheitspolitik, NATO
International aviation in the 21st century – Emirates’ vision and strategy
Diskussionsrunde mit Sir Tim Clark, Emirates Airline
04.03.2015 | 18:00 - 19:30 | DGAP | Luftfahrt
Kategorie: Luftfahrt
Zur europäischen Sicherheit in der Ukrainekrise
Vortrag von General Ben Hodges, Kommandeur US Army Europe
03.03.2015 | 18:30 - 20:00 | DGAP | Sicherheitspolitik
Zur europäischen Sicherheit in der Ukrainekrise
Die europäische Sicherheit schlägt nicht nur in Europa politisch hohe Wellen, sondern auch in den USA, wie die Krise der Ukraine und der sich damit befassende NATO-Gipfel 2014 zeigen. Um die Beschlüsse von Wales zu implementieren, setzen die USA unter anderem auf zusätzliche Militärausrüstung, multinationale Manöver und die Ausbildung ukrainischer Streitkräfte.
Kategorie: Sicherheitspolitik, Streitkräfte, Vereinigte Staaten von Amerika
Waffen, Sanktionen oder Diplomatie?
Wege zur Deeskalation des Konflikts in der Ostukraine
27.02.2015 | 12:00 - 18:00 | DGAP | Ukraine, Sicherheitspolitik
Waffen, Sanktionen oder Diplomatie?
Werden wir nach dem nunmehr zweiten Abkommen von Minsk eine Neuauflage der weitgehend wirkungslosen Vereinbarungen vom September 2014 erleben? Welche Optionen bleiben, wenn der Konflikt erneut eskaliert? Wie können Medien und Zivilgesellschaft zur Deeskalation beitragen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des jüngsten Runden Tisches zu den deutsch-ukrainischen Beziehungen.
Kategorie: Sicherheitspolitik, Ukraine
Terrorgruppen als Unternehmer
Diskussion in der DGAP über die illegale Vernetzung gewaltbereiter Gruppen
25.02.2015 | 18:30 - 20:00 | DGAP | Organisierte Kriminalität
Terrorgruppen als Unternehmer
Im Rahmen einer Podiumsdiskussion beleuchtete die DGAP eine andere Seite des Terrorismus – unter dem Titel „Die Allianz von Terrorismus, organisierter Kriminalität und Korruption: Wie lassen sich Finanzierung und Rekrutierung stoppen?“ diskutierten die amerikanische Terrorexpertin Louise I. Shelley und der deutsche Strafrechtler Ulrich Sieber über die wirtschaftliche Seite der Terrorbekämpfung.
Kategorie: Organisierte Kriminalität
DGAP in den Medien
dgap info