Veranstaltungen des Think Tanks

Im Rahmen zahlreicher Podiumsdiskussionen, Vorträge und Konferenzen organisieren die Experten unseres Forschungsinstituts den fachlichen Austausch in der außenpolitischen Community. Hier finden Sie Veranstaltungsberichte und Informationen über künftige Veranstaltungen des Think-Tanks. Weitere Veranstaltungen für Mitglieder finden Sie hier.

Vorschau

Filtern nach:


Die Folgen der Außenpolitik der deutschen Einheit 1989/90 für die heutigen Beziehungen zu Russland
25.06.2014 | 18:00 - 19:30 | Forum Willy Brandt Berlin | Russische Föderation
Kategorie: Russische Föderation
(Wieder-)Aufbau von Koalitionen in der EU
Das Zusammenspiel der Mitgliedstaaten ist entscheidend für die Reform der EU – aber keine hinreichende Bedingung
25.06.2014 - 26.06.2014 | 09:00 - 17:00 Europäische Union
Warum und unter welchen Umständen sind EU-Mitgliedsstaaten bereit, sich zu Koalitionen entlang gemeinsamer Präferenzen zusammen zu schließen? Welche Konfliktlinien gibt es innerhalb der EU-28, die heute den Aufbau von Koalitionen fördern oder beeinträchtigen? Inwieweit werden die Ergebnisse der Europawahlen in den EU-Mitgliedsstaaten künftige Koalitionen beeinflussen?
Kategorie: Europäische Union
Die Erfahrung Kasachstans im Kampf gegen die Korruption
24.06.2014 | 11:00 - 12:30 | DGAP | Kasachstan
Kategorie: Kasachstan
„Ein Fenster in die Bundesrepublik Deutschland“
Abschluss des 9. Diplomatenkollegs
24.06.2014 | 09:00 - 18:00 | DGAP Berlin
„Ein Fenster in die Bundesrepublik Deutschland“
Der 9. Jahrgang des Diplomatenkollegs ist am 24. Juni 2014 mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung zu Ende gegangen. Durch Informationsbesuche und Fachgespräche in Berlin und anderen Bundesländern konnten die Kollegiatinnen und Kollegiaten nicht nur neue Kontakte knüpfen, sondern auch ganz unterschiedliche Facetten ihres Gastlandes erleben.
Deutsch-französischer Zukunftsdialog
Seminar in München
20.06.2014 - 22.06.2014 | 09:00 - 18:00 | München | Frankreich, Bilaterale Beziehungen
Deutsch-französischer Zukunftsdialog
Wie entwickeln sich die Ukraine-Krise und die europäisch-russischen Beziehungen? Wie positionieren sich Deutschland und Frankreich in der EU-Erweiterungspolitik und gegenüber den Balkanstaaten? Und welche Kooperationsmöglichkeiten gibt es zur Lösung der Konflikte in Westafrika? Während des zweiten Seminars des Deutsch-französischen Zukunftsdialogs widmete sich die Teilnehmergruppe aktuellen außen- und europapolitischen Themen.
Kategorie: Bilaterale Beziehungen, Frankreich
US Missile Defense Priorities
19.06.2014 | 14:00 - 15:30 | DGAP | Sicherheitspolitik
Kategorie: Sicherheitspolitik
Migration aus und nach Nordafrika
21. New Faces Konferenz zum Thema „Moving People – Implications of Migration for Societies and States in North Africa”
19.06.2014 - 22.06.2014 | 09:00 - 18:00 | Tunis | Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika, Migration
Migration aus und nach Nordafrika
Zwanzig junge europäische und nordafrikanische Experten aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft diskutierten in Tunis bei der 21. New Faces Konferenz des EU-Middle East Forum (EUMEF) der DGAP die Auswirkungen von Migration und Mobilität auf Staat, Gesellschaft und Wirtschaft in Nordafrika. Die Konferenz wurde in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung, dem Auswärtigen Amt, dem Institut für Auslandsbeziehungen und dem Centre de Tunis pour la Migration et l’Asile durchgeführt.
Kategorie: Migration, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
Besteht die EU die Herausforderungen einer globalen Wirtschaft?
16.06.2014 | 12:15 - 14:00 | DGAP | Wirtschaft & Finanzen
Kategorie: Wirtschaft & Finanzen
AFRICOM and the “Whole-of-Government” Approach
10.06.2014 | 18:30 - 20:00 | DGAP
EU-Annäherung: Reformchancen für Südosteuropa
Aktuelle Fragen der EU-Integration ihrer Länder diskutierten Think-Tank-Vertreter aus Südosteuropa vom 10. bis 14. Juni in Berlin
10.06.2014 - 14.06.2014 | 09:00 - 18:00 Südosteuropa, Erweiterungsprozess
EU-Annäherung: Reformchancen für Südosteuropa
Die Besucher aus Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Serbien sind Teilnehmer des TRAIN-Programms (Think Tanks Providing Research and Advice through Interaction and Networking), das Think-Tanks der Region in der Konzeption und Umsetzung ihrer Forschung zu politischen Entscheidungsvorgängen begleitet. Während die teilnehmenden Institute unterschiedliche Forschungsschwerpunkte verfolgen, findet ihre Arbeit einen gemeinsamen Fokus im EU-Annäherungsprozess ihrer Länder.
Kategorie: Erweiterungsprozess, Südosteuropa
Die Zukunft der EU und der Europäischen Nachbarschaftspolitik
05.06.2014 | 09:00 - 18:30 | DGAP | Nachbarschaftspolitik
Die Zukunft der EU und der Europäischen Nachbarschaftspolitik
In einer gemeinsamen Konferenz diskutierten Chatham House, the Royal Institute of International Affairs und die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik die aktuellen Entwicklungen in den Nachbarländern der EU. Im Mittelpunkt standen deren Auswirkungen auf die Europäische Nachbarschaftspolitik sowie Implikationen für eine generelle Weiterentwicklung der Europäischen Außenpolitik. Die Konferenz soll die Auftaktveranstaltung für eine erneute enge Kooperation zwischen den beiden Instituten sein.
Kategorie: Nachbarschaftspolitik
After the elections, before the redeployment
A new strategic political direction in Afghanistan or „More of the Same“?
04.06.2014 | 18:30 - 20:00 | DGAP | Afghanistan
Kategorie: Afghanistan
Vertrauensbildung durch Transparenz
Die Bedeutung des Open Skies-Vertrags für die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik
02.06.2014 | 18:30 - 20:00 | DGAP | Sicherheitspolitik
Kategorie: Sicherheitspolitik
Die Ukraine nach der Präsidentschaftswahl: Ist Stabilität möglich?
Ukrainische und deutsche Experten diskutierten, welche Schritte nun für die Sicherheit im Lande notwendig sind
26.05.2014 | 13:00 - 14:30 | DGAP Berlin | Ukraine, Wahlen
Eindeutige Wahlergebnisse trotz Krise: Mit Pjotr Poroschenko wurde am 25. Mai in der Ukraine bereits im ersten Wahlgang ein Präsident mit westlicher Orientierung gewählt. Viele Herausforderungen stehen nun vor dem neuen Amtsinhaber, der toleranz- wie auch kompromissfähig wird sein müssen. Die Bevölkerung hofft auf ein baldiges Ende des Konflikts zwischen dem Osten und dem Westen des Landes, und sehnt sich nach einer unabhängigen Ukraine mit weniger Korruption und mehr Wohlstand.
Kategorie: Wahlen, Ukraine
E2I – Assistance for Capacity Building
The European ‘Enable and Enhance Initiative’ for International Crisis Prevention
22.05.2014 | 08:45 - 13:00 | DGAP
Im Umbau: „Lissabon Plus“ und das aktuelle vertragliche Gefüge der EU
Expertenworkshop mit Christian Calliess, Manuel Sarrazin, Martin Kotthaus, Wolf-Dieter Plessing und Hella Dunger-Löper
21.05.2014 | 08:45 - 13:00 | DGAP | Europäische Union
Wie sieht das aktuelle vertragliche Gefüge der EU nach den jüngsten krisenbedingten Reformen aus? Welche Veränderungen sind durch die neuen vertraglichen Bestimmungen für die Politikabläufe zwischen Brüssel, Berlin und den Bundesländern entstanden? Welche Implikationen haben diese für die deutsche Europapolitik? Experten aus Politik, Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft diskutierten diese Fragen in der DGAP.
Kategorie: Europäische Union
Ukraine: Ausweg aus der Krise
Der amtierende ukrainische Außenminister Andrii Deshchytsia sprach in der DGAP über die außenpolitischen Ziele seines Landes
20.05.2014 | 15:00 - 16:30 | DGAP | Ukraine, Sicherheitspolitik
Ukraine: Ausweg aus der Krise
Der amtierende ukrainische Außenminister Andrii Deshchytsia sieht drei wichtige Voraussetzungen für eine friedliche Lösung der Krise: sofortige Deeskalation der Konflikte im Osten und Süden der Ukraine, ein landesweiter Dialog zur Wiederherstellung der nationalen Einheit sowie freie und faire Präsidentschaftswahlen am 25. Mai.
Kategorie: Sicherheitspolitik, Europäische Union, Ukraine
10 Jahre EU-Osterweiterung
Wo stehen Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn?
20.05.2014 | 09:00 - 13:00 | Budapest
10 Jahre EU-Osterweiterung
Die Länder der sogenannten Visegrad-Gruppe (Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn) stehen im Fokus des internationalen DGAP-Forschungsprojekts „Central European Perspectives. Integration Achievements and Challenges of the V4 States after Ten Years in the EU“. Am 20. Mai wurden in Budapest die ersten vier Publikationen zum Auftakt einer Konferenzreihe vorgestellt.
Herausforderungen für Moldaus EU-Integration
Natalia Gherman, Ministerin für Auswärtige Angelegenheiten und Europäische Integration, bekräftigt die EU Orientierung der moldauischen Regierung als prioritäres Ziel
19.05.2014 | 15:00 - 16:30 | DGAP | Moldau
Kategorie: Moldau
Making Europe Fly. Airbus Group as Role Model of Franco-German and European Cooperation?
„Either we are together, or we are out“
19.05.2014 | 12:30 - 14:00 | DGAP | Luftfahrt
Wie der multinational-europäische Luftfahrtkonzern Airbus Group in Zeiten wirtschaftlicher und politischer Krisen als Vorbild für europäische Kooperation dienen könnte, darüber sprach Marwan Lahoud, Chief Strategy and Marketing Officer des Unternehmens, bei einer gemeinsamen Veranstaltung der DGAP und des Club ParisBerlin.
Kategorie: Luftfahrt
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
dgap info