Veranstaltungsarchiv des Think Tanks

Vorschau

Filtern nach:


Wie stabil ist der ukrainische Donbass?
17.10.2017 | 09:00 - 10:30 | DGAP
Russian Military Reform and its Consequences
16.10.2017 | 12:30 - 14:00 | DGAP | Russische Föderation
Kategorie: Russische Föderation
Außenpolitische Perspektiven nach der Bundestagswahl
„Wir werden die deutsche Außenpolitik viel mehr erklären müssen“
25.09.2017 | 08:00 - 09:30 | DGAP | Deutschland, Wahlen
Außenpolitische Perspektiven nach der Bundestagswahl
„Wir müssen Deutschlands Politik im Ausland künftig viel mehr erklären – und Deutschlands Rolle in der Welt auch in unserer eigenen Gesellschaft viel mehr diskutieren“ – dieses Fazit zog sich am Montagmorgen wie ein roter Faden durch die Gespräche beim DGAP Early Bird zur Bundestagswahl. Über 160 Teilnehmer und Teilnehmerinnen nutzten die Gelegenheit, sich am Tag nach der Wahl von den DGAP-Experten und -Expertinnen eine erste Einschätzung der Wahlergebnisse abzuholen und die außenpolitischen Perspektiven einer möglichen Koalition von CDU/CSU, FDP und Grünen zu diskutieren.
Kategorie: Wahlen, Deutschland
Polens Staatssekretär Szczerski im Gesprächskreis Polen
„Die deutsch-polnischen Beziehungen werden in Polen nicht infrage gestellt. Hoffentlich auch nicht in Deutschland.“
12.09.2017 | 11:00 - 13:00 | DGAP | Polen, Europäische Union
Polens Staatssekretär Szczerski im Gesprächskreis Polen
Polens Staatssekretär Krzysztof Szczerski beschwor bei seinem Besuch bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) die deutsch-polnische und europäische Zusammenarbeit, mahnte aber auch, dass Respekt und die Anerkennung gegenseitiger Werte für die Kooperation beider Staaten wesentlich seien. Der Kabinettschef des polnischen Präsidenten sprach im Gesprächskreis Polen der DGAP und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, den am Dienstag über 150 Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Öffentlichkeit besuchten. Das Gespräch wurde vom GK Polen-Vorsitzenden Markus Meckel moderiert.
Kategorie: Europäische Union, Polen
„Promotion of Think Tank Work on Security Sector Reform and Socio-Economic Challenges in Tunisia“
Workshop in Tunis, Tunesien, 6–9. September 2017
06.09.2017 - 09.09.2017 | 09:00 - 18:00 | Tunis | Tunesien
Das Programm Naher Osten und Nordafrika der DGAP gab im September 2017 einen Workshop zum Thema „Promotion of Think Tank Work on Security Sector Reform and Socio-Economic Challenges in Tunisia“ in Tunis. Die Veranstaltung schließt an einen Workshop an, der im Juli 2017 in Berlin stattfand – damals stellten die Teilnehmenden erste Entwürfe ihrer Politikanalysen vor, diskutierten Themen mit etablierten Experten und absolvierten ein Schreibtraining.
Kategorie: Tunesien, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
Promotion of Think Tank Work on Security Sector Reform and Socio-Economic Challenges in Tunisia: Teil I
MENA Program Workshop in Berlin, July 12-15, 2017
12.07.2017 - 15.07.2017 | 09:00 - 18:00 Tunesien, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel
How can socioeconomic disparity and regional inequality in Tunisia be reduced and eventually overcome? To what degree can the promotion of entrepreneurship contribute to economic development, and what are its limits? In reforming Tunisia’s security sector, what are the key objectives, and what measures are needed? What are the Tunisian state’s current deradicalization strategies and what are the shortcomings? How can the international community effectively support the country’s transformation process? These were some of the questions tackled during a workshop organized by the DGAP's Middle East and North Africa program.
Kategorie: Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Tunesien, Middle East/North Africa
ENTFÄLLT: Cybersicherheit in der Luftfahrt
DGAP-Netzwerk Internationale Luftfahrtpolitik – ON AIR
06.07.2017 | 18:00 - 19:30 | DGAP | Luftfahrt
Kategorie: Luftfahrt, Cyber Security
Hard, Soft, or Scrambled?
The UK Government and Its Post-Election Approach to Brexit
06.07.2017 | 08:30 - 10:00 | DGAP | Vereinigtes Königreich, Europäische Union
Kategorie: Europäische Union, Vereinigtes Königreich
Democratic Backsliding in the Western Balkans: What Should the EU’s Role Be?
Brussels Briefing
30.06.2017 | 10:00 - 12:00 | DGAP | Balkan, Europäische Union
Kategorie: Europäische Union, Balkan
USA unbeliebt, Trump erst recht
Umfrage des Pew Research Institute zu internationalen Haltungen gegenüber den USA
27.06.2017 | 12:30 - 14:00 | DGAP | Transatlantische Beziehungen
USA unbeliebt, Trump erst recht
Befragte in 37 Ländern haben in einer Pew-Umfrage den US-Präsidenten und seine Politik mit beispiellosen Werten der Ablehnung belegt – außer in Russland. In Deutschland ist die Enttäuschung offenbar besonders hoch. Bruce Stokes, Director, Global Economic Attitudes bei Pew, stellte die Studie in der DGAP vor. Jürgen Hardt, MdB, Koordinator für die transatlantische Zusammenarbeit, kommentierte aus Sicht der Bundesregierung. Dr. Daniela Schwarzer, Direktorin der DGAP, moderierte.
Kategorie: Transatlantische Beziehungen
Seminare des TRAIN-Programms 2017 in Berlin
27.06.2017 - 01.07.2017 | 09:00 - 18:00 | DGAP | Wirtschaft
Seminare des TRAIN-Programms 2017 in Berlin
Vom 27. Juni bis zum 1. Juli trafen sich Teilnehmende des aktuellen TRAIN-Programms mit TRAIN-Alumni in Berlin. Neben den inhaltlichen Diskussionen boten die Seminare beiden Gruppen die Möglichkeit, bestehende Netzwerke aus ihrer Programmteilnahme zu vertiefen und neue Kontakte mit Teilnehmenden anderer Jahrgänge zu knüpfen.
Kategorie: Wirtschaft
Neue Studie zu den Russland-Sanktionen
Die Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft werden überschätzt
26.06.2017 | 10:00 - 12:30 | DGAP | Russische Föderation, Sanktionen
Neue Studie zu den Russland-Sanktionen
Die EU hat das Sanktionspaket gegen Russland verlängert. Gleichzeitig geht die Debatte um die Auswirkung der Sanktionen auf die russische Politik und deutsche Unternehmen weiter. In der DGAP stellte Berlin Economics eine neue Studie vor, die sich mit den tatsächlichen Auswirkungen der Sanktionen auf die deutsche Wirtschaft befasst.
Kategorie: Sanktionen, Russische Föderation
Ungarns Perspektive innerhalb Europas nach 2020
DGAP Workshop
23.06.2017 | 09:30 - 12:30 | DGAP | Ungarn, Europäische Union
Ungarns Perspektive innerhalb Europas nach 2020
Der nächste EU-Haushalt sieht eine deutliche Kürzung von Geldern aus den Struktur- und Kohäsionsfonds der EU für Ungarn und andere Länder in Mittel- und Osteuropa vor. Der Ungarn-Workshop untersuchte die möglichen Konsequenzen für die Regierung von Viktor Orban.
Kategorie: Europäische Union, Wirtschaft & Finanzen, Ungarn, Mittel- und osteuropäische Länder
Estonia’s priorities for its EU Presidency:
Energy Union, Eastern Neighborhood and the Digital Single Market
21.06.2017 | 14:30 - 15:45 | DGAP
Der Weltraum als Wirtschaftsraum
Wachstumsperspektiven, Gefahrenpotenziale und Regelungsbedarfe
19.06.2017 | 11:00 - 16:30 | DGAP | Raumfahrttechnologie
Kategorie: Raumfahrttechnologie
Arbeit 4.0
Anforderungen an den Luftfahrtstandort Deutschland
12.06.2017 | 13:30 - 15:00 | DGAP
Neue Ostpolitik – entspannen, eindämmen, abschrecken?
01.06.2017 | 18:30 - 20:00 | DGAP | Russische Föderation, Sicherheitspolitik
Neue Ostpolitik – entspannen, eindämmen, abschrecken?
Anlässlich der Vorstellung des Friedensgutachtens 2017 in der DGAP diskutierten Vertreter deutscher Friedensforschungsinstitute mit Gernot Erler, dem Russland-Beauftragten der Bundesregierung, über die Notwendigkeit einer neuen Russland- und Osteuropapolitik. Dr. Stefan Meister (DGAP) und Dr. Bruno Schoch (HSFK) moderierten das Gespräch. Sie können die Keynote von Gernot Erler hier im Wortlaut nachlesen. Die Hauptdiskussion stellen wir Ihnen als Audiodatei zum Nachhören weiter unten im Beitrag zur Verfügung.
Kategorie: Sicherheitspolitik, Russische Föderation
Fehlende Verantwortung der Eliten
Chatham House-DGAP-Konferenz zu den Ländern der Östliche Partnerschaft und Russland
31.05.2017 | 09:30 - 16:30 | Chatham House | Russische Föderation
Kategorie: Östliche Partnerschaft, Russische Föderation
Montenegro in NATO
Wider Effects for the Balkans and Europe
30.05.2017 | 14:30 - 16:00 | DGAP
Cyber-Attacken, Trolle und Fake News
Wie können wir die Software unserer Demokratie im Wahljahr stärken?
24.05.2017 | 15:00 - 20:00 | DGAP | Medien/Information
Cyber-Attacken, Trolle und Fake News
Nach den Berichten, Hackerangriffe und Social Bots hätten den Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen beeinflusst, ist auch in Deutschland die Angst groß, internationale Akteure könnten den politischen Wettbewerb im Vorfeld der Bundestagswahl verfälschen und sich auf die Wahlergebnisse auswirken.
Kategorie: Medien/Information
Veranstaltungen
DGAP in den Medien