Frankreichs Wirtschaft nach der Wahl
Frankreichs Wirtschaft nach der Wahl

Die Reformaufgaben der Regierung

26. September 2017 - 0:00 | von Markus Gabel | Frankreich, Wirtschaft & Finanzen

Reformen in Frankreich und Fortschritte auf europäischer Ebene gehören für Emmanuel Macron zusammen. Er hat angekündigt, den Arbeitsmarkt, die Sozialversicherungen und den Bildungsbereich zu reformieren sowie öffentliche Ausgaben zu kürzen und Steuern zu senken. Diese Reformen Frankreichs gelten auch in Deutschland als Voraussetzung, um die EU weiter zu integrieren – etwa durch die Vertiefung der Währungsunion und des Binnenmarkts sowie eine engere Zusammenarbeit bei Sicherheit und Verteidigung.

Publikationen

Veranstaltungen

Der Weltraum als Wirtschaftsraum
Wachstumsperspektiven, Gefahrenpotenziale und Regelungsbedarfe
19.06.2017 | 11:00 - 16:30 | DGAP | Raumfahrttechnologie
Kategorie: Raumfahrttechnologie
Arbeit 4.0
Anforderungen an den Luftfahrtstandort Deutschland
12.06.2017 | 13:30 - 15:00 | DGAP
In unruhigem Fahrwasser
Die Weltwirtschaft und die Zukunft von Wachstum und Handel
18.05.2017 | 10:15 - 17:00 | DGAP
In unruhigem Fahrwasser
Populismus, Protektionismus und wirtschaftliche Stagnation - ein gemeinsam von der Japan Economic Foundation (JEF) und der DGAP veranstaltetes Symposium lotete die Herausforderungen aus, vor denen Japan und die EU stehen, und zeigte dabei Wege zu neuem Wachstum in einer digitalisierten Wirtschaft auf.
Programme zum Schwerpunkt
  • Globalisierung und Weltwirtschaft

DGAP in den Medien
dgap info