Richtigstellen reicht nicht
Richtigstellen reicht nicht

Wie die Politik „Fake News“ zum UN-Migrationspakt bekämpfen kann

6. December 2018 - 0:00 | von Victoria Rietig | Migration

Die seit Wochen andauernde Kritik am UN-Migrationspakt ist faktisch vielfach unbegründet. Dennoch können traditionelle Faktenchecks zum Widerlegen von Gerüchten dazu führen, dass sich diese noch hartnäckiger festsetzen. Zielführender ist ein anderes Narrativ, um die Informationsvermittlung als Grundlage demokratischer Partizipation bei diesem kontroversen Thema zu sichern.

Programme zum Schwerpunkt
  • Alfred von Oppenheim-Zentrum für Europäische Zukunftsfragen