Zeit zu handeln

Europa muss sich dem Aufstieg populistischer Parteien stellen

3. July 2015 - 0:00 | von Julian Rappold

Heinrich-Böll-Stiftung European Union, 22. Mai 2015, 11 S. (in englischer Sprache)

Kategorie: Politische Partizipation

Obwohl populistische Parteien kein neues Phänomen darstellen, unterstreichen die Ergebnisse der Europaparlamentswahlen 2014, dass ihr Erfolg in ganz Europa eine neue Größenordnung erreicht hat. Die nun seit sechs Jahren andauernde Wirtschafts- und Schuldenkrise trägt ihren Teil zur Frustration europäischer Bürger bei. Um deren Vertrauen zurückzugewinnen, ist eine durchdachte Gegenstrategie zum Populismus dringend vonnöten; nicht zuletzt, weil 2015 Wahljahr in mehreren europäischen Staaten ist.

In englischer Sprache. 

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
dgap info